Mittwoch, 20. Februar 2013, 10:32 Uhr

Bobbi Kristina schwanger und selbstmordgefährdet?

Bobbi Kristina, die Tochter der verstorbenen Soul-Diva Whitney Houston, ist derzeit in keiner besonders guten Verfassung. Freunde und Verwandte der 19-Jährigen sind in großer Sorge. Sie leide an schweren Depressionen und komme nicht von ihrer Drogensucht los. Zu allem Überfluss soll Bobbi Kristina nun auch noch schwanger sein.

Trotzdem der Teenager bei ihrer Mutter gesehen hat, was Drogen mit einem Menschen anstellen können, kommt sie einfach nicht von ihnen los. Zudem ist Bobbi Kristinas emotinaler Zustand seitdem ihre Mutter vor einem Jahr gestorben ist, sehr instabil. Ihre Familie befürchtet sogar, sie könnte sich das Leben nehmen. “Bobbi Kristinas ist in letzter Zeit so am Boden, dass sie offen zugegeben hat, dass sie daran denkt, sich selbst umzubringen. Sie sagte: ‘Ich bin nichts ohne meine Mom. Ich kann nicht allein weitermachen. Ich will bei meiner Mom sein!'” verriet jetzt ein Insider laut der ‘Huffington Post’.

Doch mit all dem noch nicht genug. Bobbi Kristina soll jetzt außerdem auch noch schwanger sein. So heißt es weiter: “Sie sieht seit Wochen aus, als wäre sie schwanger und das macht allen große Sorgen, weil sie wieder durchgedreht ist und an Depressionen leidet.”

Die 19-Jährige ist übrigens mit ihrem Ziehbruder Nick Gordon liiert, den Whitney zu Lebzeiten wie einen eigenen Sohn aufgezogen hatte. Bleibt zu hoffen, dass der Teenager diese schwere Zeit irgendwie unbeschadet übersteht. (AH)

Foto: WENN.com