Mittwoch, 20. Februar 2013, 14:55 Uhr

Markus Lanz: "Bei 'Wetten, dass...?' gibt es noch viel zu tun"

Markus Lanz weiß, dass ‘Wetten, dass..?’ noch nicht perfekt ist.

Der Moderator, der seit Dezember letzten Jahres durch die mittlerweile 30 Jahre alte ZDF-Show führt, gibt zu, dass am Konzept noch weiter gearbeitet werden könnte. “Wir haben noch sehr viel zu tun”, so der 43-Jährige im Interview mit der Zeitschrift ‘SUPERillu’. “Vor allem arbeiten wir daran, nicht zu starr zu werden.”

Zu den Veränderungen, die bereits vorgenommen wurden, zählt unter anderem seine Co-Moderatorin. Mit Cindy aus Marzahn wurde nach Lanz’ Meinung die perfekte Wahl getroffen. “Stellen Sie sich mal vor, die Verantwortlichen hätten alles getan, um dem Klischee zu entsprechen und eine blondierte Heimsuchung an meine Seite gestellt – die Schlagzeile sehe ich doch schon vor mir: ‘Ken und Barbie bei der Arbeit.'”

Zwar sei die Cindy aus Marzahn als Kunstfigur eine Herausforderung, Ilka Bessin – die Frau hinter der Rolle – sei allerdings “ein sehr feiner Mensch. Ich mag sie sehr!”, schwärmt Lanz. Eine Doppelmoderation sei auch nur “bei großer persönlicher Sympathie” möglich.

Die nächste ‘Wetten, dass..?’-Show präsentieren die beiden am Samstag, 23. Februar, aus Friedrichshafen. Dazu haben sie unter anderem Justin Timberlake, Simone Thomalla, Bruno Mars, Joey Heindle und Olivia Jones eingeladen. (Bang)

Foto: ZDF/Sascha Baumann