Freitag, 22. Februar 2013, 17:44 Uhr

Oscars: Schnitzel für die Hollywoodstars und vorher noch die Sauerstoffkur

Für Oscar-Chef Wolfgang Puck (63) ist das längst Routine: Zum 19. Mal richtet der gebürtige Österreicher gleich nach der Oscar-Gala ein Gourmetgelage aus. 1500 Stars wollen beim ‘Governors Ball’ (siehe Fotos ganz unten) verköstigt werden.

Bei der Kostprobe des Menüs in einem Zelt am roten Teppich steht dem Kärntner der Schweiß auf der Stirn. Nicht etwa Nervosität, beteuert er. Schuld sind die Scheinwerfer und Blitzlichter der Reporter. 350 Helfer stehen dem Koch am Sonntag für die Schlacht am Promibüffet zur Seite.

Tausende Wildlachsstreifen werden genau in Form der Oscar-Trophäe zurechtgeschnitten und als Appetizer gereicht. Es gibt ‘Chicken Pot Pie’, ein mit schwarzen Trüffeln veredeltes Hühnerragout im Teig, Kobe-Burger, Hummer, aber auch veganes Essen. Puck rasselt eine Liste von 35 Gerichten runter.

Schnitzel hat er in diesem Jahr auch parat, das habe er seinem Landsmann Christoph Waltz schon versprochen, verrät der Promi-Chef der Nachrichtenagentur dpa. Mit Michael Hanekes fünfmal nominiertem Film ‘Liebe’ und Waltz als Nebendarsteller in ‘Django Unchained’ haben die Österreicher gleich sechs Gewinnchancen. “Bei der Ski-Weltmeisterschaft in Österreich lief es nicht so gut, aber mit den Filmen haben wir die Nase vorn”, strahlt Puck.

Nicht nur in Pucks Küche geht’s bis Sonntag rund. Kosmetiker, Friseure und Modestudios sind für den letzten Schönheitsschliff ausgebucht. “Der Druck, auf dem roten Teppich perfekt auszusehen, ist enorm”, meint die Entertainment-Expertin Mary Murphy von der Universität of Southern California.

In letzter Minute würden viele Stars noch mit Lasern und Sauerstoff-Behandlungen nachhelfen. Modedesigner passen ihre Haute-Couture-Roben an. Die weiblichen Stars bekommen die Outfits umsonst gestellt. Eine bessere Reklamewand als Jennifer Lawrence oder Halle Berry kann sich ein Modeschöpfer kaum wünschen.

Auch die sogenannten ‘Swag-Suites’ mit Gratisgaben für Oscar-Nominierte und Film-Sternchen haben in der Oscar-Woche Hochkonjunktur. In den gesponserten Geschenk-Lounges werden Promis alle möglichen Dinge angeboten, von Faltencreme und Schmuck bis zur Spa-Reise auf eine Tropeninsel. Etliche Top-Namen standen am Donnerstag auf der VIP-Gästeliste im Fünf-Sterne-Hotel SLS in Beverly Hills. “Man denkt, dass diese Leute mit reichlich Kohle das nicht nötig haben. Aber sie lieben es, Geschenke einzustecken”, erzählt Marketing-Chefin Marcy Schackne. Strahlend händigte sie ihre ‘Swags’, faltbare Koffer eines New Yorker Designers, an Promi-Gäste aus.

Was sich die Film-Academy die Verköstigung ihrer Stars am Sonntagabend kosten lässt, dass wollte Promi-Koch Puck nicht verraten. Es wird an nichts gespart. 5000 Schokoladen-Oscars werden mit knapp 14 Kilogramm essbarem Gold-Staub bestäubt.

1500 Flaschen Champagner liegen schon auf Eis. (dpa/KT) 024

Fotos: A.M.P.A.S.