Sonntag, 24. Februar 2013, 14:29 Uhr

Katharina Thalbach als Angela Murkel mit Respekt vor Kanzlerin

Theater- und Filmikone Katharina Thalbach (59), Berliner Schauspielerin, schlüpft 90 Minuten lang in die Rolle der Kanzlerin. In der Sat.1-Satire ‘Der Minister’, die die Ereignisse rund um den Abtritt von Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg aufs Korn nimmt, spielt sie am 12. März im TV die Regierungschefin Angela Murkel.

“Ich fand es nicht ganz leicht, das muss ich sagen”, sagte Thalbach dem Nachrichtenmagazin ‘Focus’. “Ich habe ja einen gewissen Respekt gegenüber der Kanzlerin, sie ist durchaus eine Frau, die mir imponiert, mal unabhängig von eventuellen politischen Übereinstimmungen.”

Es habe ihr fern gelegen, Angela Merkel zu karikieren. “Aber Satire ist nun mal Satire, da arbeitet man mit Überzeichnungen”. Thalbach hat Erfahrung mit der Politik: Vor zwei Jahren mimte sie den Preußen-König Friedrich II.

Der Fernsehfilm ‘Der Minister’ alias Baron von und zu Donnersberg ist eine Satire, die angelehnt ist an reale politische Ereignisse der jüngeren Vergangenheit – vor allem an zu Guttenbergs Karriere, seinen steilen Aufstieg, und seinen plötzlichen Fall durch die Plagiatsaffäre.

Aber auch andere Politiker, wie eben die Kanzlerin und Mitglieder des Regierungskabinetts, finden bei der satirisch zugespitzten Figurenzeichnung des Films Berücksichtigung. Fiktiv und frei erfunden ist dagegen vor allem Donnersbergs bester Freund Max, der als Ghostwriter Donnersbergs Doktorarbeit und seine Reden schreibt und ihm in allen politischen Fragen beratend zur Seite steht. (dpa/KT) 024

Fotos: Hardy Brackmann