Sonntag, 24. Februar 2013, 15:12 Uhr

Nico Schwanz wird bei heftigem Schneetreiben Nacktrodelmeister

Sänger und Ex-Model Nico Schwanz (35) kann sich mit einem neuen Titel schmücken: Der 35-jährige Thüringer wurde am Samstagabend im sächsischen Altenberg Nacktrodelmeister.

Der ehemalige Dschungelcamp-Insasse ließ auf der dick verschneiten Piste zwölf andere halbnackte Herren auf seinem Plastikschlitten hinter sich.

Knapp 5.000 Besucher versammelten sich gestern, in Altenberg/Erzgebirge um Schneehasen, FKK-Liebhaber und Schlitten-Fans beim R.SA-Nacktrodeln live zu sehen und anzufeuern.

12 Frauen und 13 Männer traten bei Schneefall und Minusgraden auf dem Rodelhang gegeneinander an.

Nur mit Höschen, Helm und Schuhen ausgeru?stet rodelten die 25 Nackten um die Wette. Die Schnellsten unter ihnen, die Nacktrodelmeisterin Annett Schnädelbach (30) aus Radebeul und der Nacktrodelmeister Nico Schwanz aus Großromstedt erhielten fu?r ihren Körpereinsatz jeweils 1.000 Euro. Ex-Model und Sänger Schwanz spendet seinen Gewinn einer Kinderkrebseinrichtung.

Über mangelnden Schnee konnten sich die Veranstalter in Altenberg nicht beklagen – im Gegenteil. “Wir müssen die Strecke planieren, damit sie überhaupt berodelbar wird”, berichtete Nickel vor dem Spaßrennen.

Thomas Böttcher vom Moderatorenduo Böttcher und Fischer sagte dazu: “Das war so eine geiles Nacktrodeln. Wir haben die Schneemassen in Altenberg zum Schmelzen gebracht”. Die Rodler und tausendende R.SA-Fans feierten bis spät in die Nacht mit den größten Après-Ski-Hits mit Olaf Henning und Nico Schwanz.

Das heftige Schneetreiben habe vermutlich auch den erhofften ganz großen Zuschauerandrang verhindert. Eigentlich war mit 10.000 Besuchern gerechnet worden.

Laut Nickel wird es nächsten Winter sehr wahrscheinlich eine Neuauflage des Nacktrodelns geben. (dpa/KT) 024

 

Fotos: R.SA