Montag, 25. Februar 2013, 19:36 Uhr

Eva Longoria will angeblich Politikerin werden

Eva Longoria plant demnächst in die Politik zu gehen. Die berühmte TV-Schauspielerin will es offenbar ihrer Kollegin und engen Freundin Ashley Judd gleichtun und beweisen, dass hübsche Frauen nicht nur vor der Kamera eine gute Figur machen können, sondern auch etwas im Köpfchen haben. Da wird das Thema Politik wohl für so manchen um so einiges attraktiver.

Wie ein Freund der Schauspielerin jetzt gegenüber der britischen ‘Daily Mail’ verriet, wollen Longoria und Judd in Zukunft gemeinsam die Politik aufmischen. “Eva respektiert Ashley dafür, dass sie etwas bewirken will. Die beiden haben darüber gesprochen und wollen Washington zusammen erobern und etwas erreichen.”

Schützenhilfe erhalten die beiden Promi-Damen von ihrer Partei. “Das Democratic National Commitee ist bereit, Millionen von Dollars in ihre Kampagnen zu stecken”, heißt es weiter. Und auch wenn Hollywoodstars in der Politik noch immer mit Vorurteilen zu kämpfen haben und sie häufig als bloße Aushängeschilder belächelt werden, ist es den beiden Schauspielerinnen mit ihrem Plan wirklich ernst. So erklärt die Quelle weiter: “Es gibt noch einige Vorurteile gegenüber Schauspielern, die sie überwinden müssen, aber sie glauben, wenn Ronald Reagan und Arnold Schwarzenegger es geschafft haben, dann können sie das auch!”

Erfrischend, wenn sich die Hollywoodladys nicht nur für teure Schuhe, Haute Couture und Make-up intressieren, sondern ihren Status dafür nutzen wollen, etwas in der Welt zu bewegen. Daumen hoch und weiter so, liebe Eva und Ashley! (AH)

Foto: WENN.com