Montag, 25. Februar 2013, 13:10 Uhr

Justin Bieber wurde von Türsteher in Manchester abgewiesen

Justin Bieber ist mittlerweile wohl einer der größten Popstars unserer Zeit und als solcher ist ihm das Problem, dass man in einen angesagten Club nicht reinkommt, sicherlich sehr fremd – sollte man zumindest meinen. Doch jetzt wurde auch dem 18-Jährigen das Schicksal eines Durchschnittsclubgängers zuteil, denn ihm wurde der Zutritt zu einem Nachtclub verwehrt. Begründung: Nur für exklusive Gäste!

Wie die britische Zeitung ‘Sun’ jetzt berichtet, wollte der nur 1,70m kleine Knirps nach seinem Konzert im englischen Manchester einen draufmachen. Doch offenbar gehört der Jungstar nicht zur Zielgruppe des angesagten Clubs “Sankeys”, so dass man ihn an der Tür abwies und ihm den Zutritt zu dem Nachtclub verwehrte. Was unglaublich klingt, bestätigte die Geschäftsführung wenig später über ihren clubeigenen Twitter-Account: “Ja, die Gerüchte sind wahr… Wir haben Justin Bieber letzte Nacht abgewiesen.”

Weiter wird erklärt, dass es vor allem Justins Tanzstil sei, den sie im Sankeys nicht gerne sehen würden. “Er shuffelt auf der Bühne und wir können das im Sankeys nicht gebrauchen, oder?” Der Club genieße schließlich einen gewissen Ruf, den es zu schützen gilt und stünde nur einem exklusiven Publikum offen.

Diesen hohen Ansprüchen scheint der bravourös entertainende Bieber dann wohl nicht gerecht zu werden. Ob sich die Clubbetreiber da mal nicht ein Eigentor geschossen haben. Der 18-jährige Superstar hätte sich sicherlich nicht lumpen lassen und die ein oder andere Runde springen lassen. Aber wie sagt man so schön? Wer nicht will, der hat schon. (AH)

Foto: WENN.com