Dienstag, 26. Februar 2013, 18:19 Uhr

Nicki Minaj will es als Filmschauspielerin probieren

Nicki Minaj ist die Musik nicht genug, weshalb sie nun ihr Schauspieldebüt geben will.

Die Rapperin hat sich eigener Aussage zufolge einen Filmagenten zugelegt, um ihr eine Rolle an Land zu ziehen. Bisher habe sich allerdings noch nichts ergeben, wie sie in der ‘New York Post’ enthüllt. “Ich würde total gerne schauspielern, aber es muss das richtig Projekt sein – der richtige Film”, so Minaj über ihre Zukunftspläne. “Ich habe einen Agenten und wir schauen uns momentan einige Drehbücher an. Mal schauen.”

Auch andere Musiker – darunter Christina Aguilera und und Mariah Carey – wagten sich in der Vergangenheit bereits ins Filmbusiness, nutzten dort aber auch ihr Gesangstalent. Dies möchte ihnen Minaj jedoch nicht gleichtun. “Es wird nichts klischeehaftes über eine Sängerin”, versichert die 30-Jährige.

Carey schlüpfte 2001 für ‘Glitter’ in die Rolle einer aufsteigenden Sängerin, wurde damit jedoch von der Kritik zerrissen. Auch Aguilera konnte mit ihrem Spielfilmdebüt als Stimmwunder in ‘Burlesque’ nicht überzeugen. Mehr Glück hatte hingegen Jennifer Hudson, die für ihre Darstellung in dem Musicalfilm ‘Dreamgirls’ 2007 sogar einen Oscar erhielt. (Bang)