Mittwoch, 27. Februar 2013, 11:54 Uhr

Adele will ins TV: Fernsehmacher horchen auf und bieten hohe Summen

Briten-Megastar Adele hatte sich nach der Geburt ihres Söhnchens erst einmal eine Auszeit vom Showbusiness genommen. Pünktlich zur Award-Saison meldete sich die berühmte Sängerin aber in der Öffentlichkeit zurück und staubte unter anderem sogar ein Oscar für ihren Bond-Track “Skyfall” ab. Nach der Verleihung am vergangenen Sonntagabend tätigte die Musikerin dann eine bemerkenswerte Aussage, die die Fernsehmacher aufhorchen ließ.

Gerade zur glücklichen Gewinnerin des begehrtesten Film Preises der Welt gekürt, sagte Adele: “Vielleicht werde ich ein ‘HBO’-Special machen wie es Beyoncé getan hat” und versetzte damit die Schaffenden der Fernsehbranche in helle Aufruhr.

So arbeiteten sowohl der Sender ‘Fox’ als auch ‘CNN’ fieberhaft an Ideen für eine solche Show. Innerhalb von gerade einmal 24 Stunden sollen der Sängerin etliche Multimillionen-Dollar Verträge angeboten worden sein. “Sobald Adele gesagt hatte, dass sie Interesse an einer Show haben könnte, stellten Produzenten Vorschläge zusammen”, verriet ein Insider der britischen Zeitung ‘The Mirror’.

Sollte ein Deal zustande kommen, wäre das sicherlich äußert lukrativ für die Fernsehmacher. Das öffentliche Interesse an Adele und ihrer kleinen Familie, bestehend aus Lebensgefährte Simon Konecki und ihren kleinen Sohn, ist immens, hält sich die Sängerin mit Einblicken in ihr Privatleben sonst doch eher zurück.

“Das wäre für jeden ein bedeutender Coup. Adele hat seit langer Zeit keine großen Interviews gegeben”, fügte die Quelle hinzu. “Sie hat weder ausführlich über ihre Beziehung mit Simon Konecki noch über die Geburt ihres Sohnes Angelo gesprochen.”

Unser Foto unten zeigt Adele Adkins und Co-Autor ihres oscarprämierten Songs ‘Skyfall’ Paul Epworth im Gesprpch mit Hollywood-Ikone Richard Gere am Sonntag nach der Oscvar-Gala in Los Angeles. (AH)

Fotos: A.M.P.A.S.