Mittwoch, 27. Februar 2013, 22:07 Uhr

Megan Fox bekam "Turtles"-Rolle wegen Entschuldigung

Megan Fox erhielt ihre Rolle in Michael Bays ‘Ninja Turtles’-Film, nachdem sie zu Kreuze gekrochen war.

Obwohl sich die zwei Stars seit einigen Jahren in den Haaren lagen, kündigte der Regisseur kürzlich an, Fox die Rolle der Reporterin April O’Neil in der anstehenden Neuauflage des ‘Turtles’-Franchises überlassen zu haben. Wie ‘RadarOnline.com’ nun berichtet, war es die 26-jährige Schauspielerin, die über ihren Schatten sprang und sich bei dem Filmemacher entschuldigte. Diesen hatte sie 2010 nach ihrer Zusammenarbeit an den ersten beiden ‘Transformer’-Filmen mit Hitler verglichen.

“Es war Megan, die den ersten Schritt machte und sich mit Michael in Verbindung setzte”, so ein Insider. “Seit ‘Transformers’ hat sie nicht die Hauptrollen angeboten bekommen, auf die sie gehofft hatte, und Megan kam die Befürchtung, dass das an dem lag, was sie über Michael gesagt hatte. Also überwand sie ihren Stolz und rief ihn an, um reinen Tisch zu machen und sich zu entschuldigen. Sie dankte ihm dafür, dass er sie überhaupt gecastet hat, und meinte, dass ihre Äußerungen total unangebracht waren.”

Kritisiert hatte Fox den Regisseur für seine rigorosen Methoden am Set. “Aber letztendlich hat sie erkannt, dass Michael zwar ein strenger Arbeitgeber ist, er das aber nur ist, um das Beste aus seinen Schauspielern am Set herauszuholen.”

Die Entschuldigung der Hollywood-Schönheit trug sofort Früchte, wie es weiter in dem Bericht heißt: “Michael sagte, dass die Rolle [der April] perfekt für sie wäre, und war bereit, ihr zu vergeben und die Sache zu vergessen, weil er ein großer Fan von ihr ist.”
Bay, der als Produzent an der neuen ‘Teenage Mutant Ninja Turtles’-Kinoversion mitwirken wird, gab dazu vor kurzem selbst auf seiner Webseite bekannt: “TMNT: Wir holen Megan Fox zurück in die Familie.”

Die Regie bei dem Projekt rund um die vier mutierten Schildkröten Leonardo, Donatello, Raphael und Michelangelo übernimmt derweil Jonathan Liebesman. (Bang)