Mittwoch, 27. Februar 2013, 14:25 Uhr

Victoria Beckham: Ihr Mode-Label soll in New York bleiben

Victoria Beckham hat kein Interesse daran, mit ihrem Mode-Label nach London überzusiedeln.

Die Designerin zeigte ihre neue Kollektion traditionell bei der New Yorker Modewoche und obwohl sie mit Ehemann David Beckham und ihren vier Kindern in die englische Heimat zurückkehrte, sieht die 37-Jährige keinen Grund, ihre Arbeit in die britische Hauptstadt folgen zu lassen.

“Sag niemals nie”, verkündet Beckham zwar im Magazin ‘Grazia’, ergänzt jedoch: “Aber im Moment laufen die Dinge in Amerika gut für mich. Ich bin zwar stolz, Britin zu sein, aber ich finde es großartig, mich dort zu präsentieren. Es gibt keinen Grund, wegzuziehen.”

Derweil ist die Modeschöpferin und ehemalige Popsängerin der Spice Girls begeistert, wie ihr neues Werk bei der Fashion-Week in der amerikanischen Modemetropole aufgenommen wurde. “Es war unglaublich, so gute Rückmeldungen für beide Kollektionen zu bekommen”, freut sie sich und betont: “Das bedeutet viel für mich und mein Team, mir fehlen ganz einfach die Worte, dieses Gefühl zu beschreiben.”

An ihre Rolle als Design-Vorbild hat sich Beckham, die neben anderen Größen der Modewelt kürzlich in der Jury des internationalen ‘Woolmark’-Preises saß, allerdings noch nicht ganz gewöhnt. Sie gesteht: “Es fühlt sich irgendwie merkwürdig an, Ratschläge zu geben. Ich höre einfach immer auf mein Bauchgefühl und folge meinen Instinkten.” (Bang)

Foto: WENN.com