Sonntag, 03. März 2013, 9:22 Uhr

Nicole Kidman: Der Gatte gibt Erlaubnis für ihre Rollen

Nicole Kidman nimmt Rollen nur an, wenn sie dafür auch die Erlaubnis ihres Mannes bekommt.

Die Schauspielerin, die seit 2006 mit Sänger Keith Urban verheiratet ist und mit ihm die beiden Töchter Sunday Rose (4) und Faith Margaret (2) großzieht, muss mögliche Parts in Filmen immer erst mit ihrem Gatten absprechen. “Wenn mir eine Rolle angeboten wird, sage ich tatsächlich: ‘Funktioniert das mit der Familie?'”, verrät die Oscar-Preisträgerin gegenüber ‘Radio Times’.

Oscars Red Carpet Arrivals

“Und ich frage Keith und es gab schon Zeiten, als er ‘Nein’ sagte und ich dass dann auch nicht gemacht habe. Und es gab Zeiten, als er ‘Ja’ sagte und wir es dann hinbekommen haben. Und das ist total in Ordnung, weil ich meine Kinder und meine Ehe mehr als alles andere will. Deshalb ist das wirklich einfach.”

Bei ihrer Rollenauswahl achtet Nicole Kidman derweil immer darauf, echte Charaktere zu spielen und nicht nur “das Mädchen von nebenan”. Dies sei vor allem mit ihrem zunehmenden Alter ihr großes Bedürfnis.

“‘The Paperboy’ ist eine Charakterrolle, genau wie ‘Stoker’ und ‘Grace of Monaco’. Es ist toll, eine Charakterschauspielerin zu sein – Hauptdarstellerin zu sein, ist gut, aber wirklich interessant sind die Charakterrollen”, erklärt die 45-Jährige. “Ich habe kein Interesse daran, mich selbst zu spielen oder immer wieder dasselbe. Ich bin nicht gut, wenn ich das Mädchen von nebenan sein muss. Das ist einfach nicht meins. Je extremer desto besser.” (Bang)

Foto: WENN.com