Sonntag, 03. März 2013, 9:27 Uhr

"TV total Wok-WM 2013 ": Raab und Hackl holen deutsches Doppelgold

Der ewige Wokl Schorsch schlägt wieder zu: Georg Hackl holt für Deutschland am Samstagabend bei der “TV total WOK-WM 2013” auf ProSieben sein neuntes Gold bei seiner zehnten Weltmeisterschaft. Und er hat noch nicht genug: “Rücktritt? Bei dieser Frage nehme ich mir weniger den Papst, als Silvio Berlusconi zum Vorbild”, droht der alte und neue Rekordweltmeister der Konkurrenz.

Sehr gute 15,7 Prozent der 14- bis 49-Jährigen sehen den Höllenritt des Georg Hackl in Oberhof. Über Silber im Einer-Wok freut sich die stärkste Wokfahrerin aller Zeiten, die Bulgarin Lucy Diakovska. Sie verdrängt einen der schärfsten Konkurrenten Georg Hackls aus alten Rodeltagen auf die Plätze. Der Südtiroler Armin Zöggeler holt bei seiner Wok-Premiere Bronze für Italien.

Wok-WM-Erfinder Stefan Raab kann zwar im Einer nicht in den Kampf um die Medaillen eingreifen. Aber in seiner Paradedisziplin, dem Vierer-Wok, spielt er seine ganze Erfahrung aus. Gold für Raabs Deutschland-Vierer vor der “DDR” (und das fast 24 Jahre nach dem Mauerfall, wie dämlich ist denn diese Aufteilung?)  und Österreich. Nach 2010 und 2012 ist es Stefan Raabs drittes Edelmetall im Mannschaftswettkampf. Der ProSieben- Entertainer sagte dazu: “Da haben Erfahrung und Angstfreiheit zusammen gespielt. Ich bin voll und ganz zufrieden.”

Die Top 3 im Einer- und Vierer-Wok:
Einer- Wok: 1. Georg Hackl (GER) 2. Lucy Diakovska (BUL) 3. Armin Zöggeler (ITA)

Vierer-Wok:
1. Deutschland 1 Raab-Machata-Loch-Henssler 2. DDR 1 Kiriasis-Möller-Lang-Beyer 3. Österreich Beiler-Prock-Pircher-Wohlfahrt

Fotos: ProSieben