Montag, 04. März 2013, 20:38 Uhr

Isländischer Geheimtipp Ólafur Arnalds startet in Deutschland durch

Am 22. März erscheint in Deutschland das neue Album von Ólafur Arnalds “For Now I Am Winter”, auf dem der isländische Multiinstrumentalist erstmals mit großem Orchester und dem Einsatz von Gesang arbeitet.

Der junge Isländer Olafur Arnalds ist ein Geheimtipp, der schon lange kein Geheimtipp mehr ist. Egal ob laut.de, Intro oder Deutschlandradio, er ist in jedem Medium präsent und auf allen Bühnen heimisch: Berghain oder Philharmonie: Auf eine Sache festlegen kann man Arnalds beim besten Willen nicht.

Der 25jährige hat im Laufe weniger Jahre die Reputation erworben, einer der glänzendsten und fähigsten jungen Komponisten der Welt zu sein.

Er ist ein Künstler, der einen neo-klassischen Stil mit einer Vielfalt von Einflüssen verbindet, deren Spektrum von Electronica bis zum Minimalismus reicht.

Dank seines Eklektizismus fand Ólafur Arnalds eine eigene Nische in der sehr breitgefächerten Szene, deren Spektrum von den Ambient-Werken Max Richters oder Niels Frahm, hin zu den atemberaubenden Soundscapes seiner Landsmänner wie Sigur Rós reicht.

Olafur Arnalds – Tourdaten 2013

07.04.13 Berlin / Volksbühne
12.05.13 Schweich b. Trier/ Synagoge
21.05.13 München/ Muffathalle
22.05.13 Wiesbaden/ Ringkirche
23.05.13 Köln/ Kulturkirche
24.05.13 Berlin/ Babylon
25.05.13 Hamburg/ Kampnagel
26.05.13 Leipzig/ Theaterfabrik
31.05.13 Nürnberg/ Musiksaal
01.06.13 Karlsruhe/ Tollhaus

Fotos: Marino Thorlacius / Mercury Classics