Montag, 04. März 2013, 11:18 Uhr

Queen Elizabeth II. bleibt weiter im Krankenhaus

Queen Elizabeth II. darf das Krankenhaus noch nicht verlassen.

Die britische Königin wurde gestern, 3. März, ins Londoner King Edward VII Hospital eingeliefert, wo sie wegen Gastroenteritis, einer Magen-Darm-Grippe, behandelt wird. Zwar sei die 86-Jährige “guten Mutes”, trotzdem wollen die Ärzte sie als “Vorsichtsmaßnahme” weiter in der Klinik beobachten, teilt ein Sprecher des Buckingham Palace mit.

Queen Elizabeth II and Prince Philip, Duke of Edinburgh arriving at the National Bowel Cancer Research Centre

Es wird aber davon ausgegangen, dass sich die Monarchin wieder vollständig von ihrer Krankheit erholen wird. Die Termine, die Elizabeth diese Woche wahrnehmen sollte, wurden komplett abgesagt.

Die Queen, die im letzten Jahr ihr 60. Thronjubiläum feierte, wurde vor zehn Jahren zum letzten Mal in einem Krankenhaus behandelt. Damals unterzog sie sich einer Knieoperation. Termine sagt sie nur selten ab – zuletzt vor fünf Monaten wegen Rückenschmerzen.

Prinz Philip, der Mann der Queen, wurde im August letzten Jahres wegen einer Blaseninfektion in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 91-Jährige durfte die Klinik aber schon wenige Tage später wieder verlassen. (Bang)

Foto: WENN.com