Montag, 04. März 2013, 8:44 Uhr

Sharon Stone nimmt Arnold Schwarzenegger nach Affäre in Schutz

Sharon Stone hat Partei für Arnold Schwarzenegger ergriffen.

Die ‘Lovelace’-Schauspielerin verteidigte ihren guten Freund gegen Kritik an seiner Affäre und ist überzeugt, dass nicht dem Action-Helden allein die Schuld an seinem Seitensprung gegeben werden kann. Schwarzenegger hatte seine Frau Maria Shriver mit der Haushälterin Mildred Baena betrogen, woraus der heute 15-jährige Sohn Joseph hervorging.

LOVEGOLD celebrates 'How To Survive A Plague'

Stone findet im Gespräch mit der Zeitung ‘Sunday Times’ derweil klare Worte zu der Beziehung von Shriver und Schwarzenegger: “Was immer Zuhause bei ihnen vor sich ging, es gehören immer zwei dazu. Es ist furchtbar und man macht es sich sehr einfach, wenn man sagt, das wäre allein seine Schuld.” Die 54-Jährige meint: “Es passierte in ihrem Haus, über Jahre. Es passierte ihnen beiden.”
Dennoch sei auch Stone “enttäuscht” von dem damaligen Ausrutscher ihres Kumpels gewesen.

“Ich habe ein sehr offenes Verhältnis zu Arnold. War ich enttäuscht? Wer war das nicht? Niemand ist begeistert, wenn Leute sich selbst und ihre Familie betrügen. Niemand sagt: ‘Ja, gut für dich’.”

Schwarzenegger selbst sprach erst kürzlich trotz der gescheiterten Ehe von einer “wundervollen Beziehung” zu seiner Frau. Er bemerkte: “Unter den gegebenen Umständen – getrennt zu leben – habe ich eine wundervolle Beziehung zu meiner Frau. Wir streiten uns nicht, wir sprechen immerzu am Telefon und wir ziehen die Kinder gemeinsam groß. Wir sind verantwortungsvolle Eltern und wir wissen, dass alles nur funktionieren kann, wenn wir zusammenarbeiten, und das klappt sehr gut.” (Bang)

Foto: WENN.com