Dienstag, 05. März 2013, 14:10 Uhr

Lady Gaga ist jetzt auf den Fisch gekommen

Lady Gaga hat sich 27 Koi gekauft. Die bunten Karpfen sollen den Popstar unterhalten, während sie sich von ihrer Hüftoperation erholt.

Nachdem sich die berühmte Sängerin im vergangenen Monat aufgrund einer Verletzung am rechten Hüftgelenk unters Messer legte, muss sie sich nun strikt schonen und darf auch die restlichen Termine ihrer ‘Born This Way’-Welttournee nicht wahrnehmen. Ablenkung verschafft sie sich jetzt mithilfe eines Aquariums, das sie in ihrem Haus installieren ließ. Gefüllt wurde dies laut der britischen Zeitung ‘The Sun’ mit den aus Japan importierten exotischen Fischen.

lady gaga harrods 4 071012

“Das Ganze kostete über [46.000 Euro]. Für die meisten Leute ist das viel Geld, aber für sie sind das nur Peanuts”, weiß ein Insider zu berichten.

Im Anschluss an ihre OP wandte sich Gaga indes kürzlich auf ihrer Webseite an ihre Fans und dankte diesen für ihre Unterstützung. “Monster, ihr habt mir heute sehr viel Kraft gegeben”, so die 26-Jährige. “Alles ist so schnell passiert, aber als es an der Zeit war, den Dingen ins Auge zu sehen, dachte ich über die vielen Geschichten und Erfahrungen, die ihr mit mir über eure Leben geteilt habt, nach. Euch Backstage zu treffen, eure Brief zu lesen, euch mit Fans auf der ganzen Welt kommunizieren zu sehen, um so eine Gemeinde zu bilden, die sich gegenseitig unterstützt – damit habt ihr mich echt total verblüfft.”

Zudem erklärte sie, ihre gesundheitlichen Probleme lediglich um als “widrigen Umstand” betrachten zu wollen. “Ich bin dankbar, weil es vorübergehend ist, während es das für andere nicht ist”, gab sie zu bedenken. (Bang)

Foto: WENN.com