Mittwoch, 06. März 2013, 17:39 Uhr

Bachelor Jan Kralitschka: "Ich habe die Nase voll von Frauen"

Der RTL-Bachelor Jan Kralitschka erklärte jetzt im Interview mit dem Magazin ‘InTouch’, dass Gewinnerin Alissa keine zweite Chance bekommt, obwohl die angeblich immer noch verliebt sei: “Ich habe die Nase voll von Frauen”.

Der 36-Jährige hatte ja für viel Liebes-Wirrwarr und gesteht: “Ich bin manchmal etwas kompliziert und lasse mir gerne den Bauch pinseln.”

52663-21-0007_63947

In der Talkshow von Markus Lanz erzählte Kralitschka unterdessen gestern Abend, dass er nicht gezielt auf Frauensuche gewesen sei, als das Angebot für die RTL-Kuppelshow kam. Viel mehr sei er in einem Club angesprochen worden, nachdem ein TV-Scout zunächst eine Absage von seinem Kumpel bekommen habe.

Und damit er kein schlechtes Gewissen nach einer möglichen Zusage bekommt, habe er angeblich auch seinen 15-Jährigen Sohn um Rat gefragt: “Ich will nicht, dass der Probleme bekommt.”

52663-21-0005_63947

Wie alle seine Vorgänger wiederholte auch Jan Kralitschka die Mär vom ungescripteten Bachelor: “Es gibt kein Drehbuch und ich konnte Ideen einbringen, bei den Dates. Ich war auch froh, dass zwei Mädels freiwillig gegangen sind. Und es waren wohl einige Mädels dabei, die eine Kamera gebraucht haben, wie ich dann im Nachhinein erfahren habe.” Ach so?

Zu den Gerüchten, er soll zur Mutter seines zweiten Kindes zurückgekehrt sein, sagte Kralitschka: “Ich bin seit eineinhalb Jahren Single. Und ich gehe nicht viel raus, also ich bin kein Date-Doktor.”

Fotos: ZDF/Markus Hertrich