Mittwoch, 06. März 2013, 14:42 Uhr

Cindy Crawford: Die erste Ehe mit Richard Gere war ein Fehler

Cindy Crawford gesteht, dass ihre erste Ehe ein Fehler war.

Die Model-Ikone gab 1991 im Alter von 22 Jahren Hollywood-Star Richard Gere das Ja-Wort, gibt nun jedoch zu, dass sie damals noch nicht reif genug für die Ehe war. Zu Gast bei Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey verriet sie dazu: “Mit 22 – als junge Frau – versuchte ich herauszufinden, wer ich war und was ich machen wollte… und er war damals schon 37.”

cindy crawford 030912

Vier Jahre lang lebte das Paar zusammen, bevor es sich 1995 voneinander trennte und die Scheidung einreichte. Laut Crawford hätten sie und Gere (63) sich zu jenem Zeitpunkt an unterschiedlichen Stellen in ihrem Leben befunden. “Auf gewisse Weise wusste er, dass ich noch wachsen und mich verändern würde”, so das Supermodel, das inzwischen 47 Jahre alt ist. “Ich wollte es nicht von ihm hören, weil man mit 22 denkt, dass man alles weiß und schon ein geformter Mensch ist. Es ist schwierig, sich in einer Beziehung zu ändern – dein Partner lässt sich auf einen bestimmten Menschen ein, der man dann aber plötzlich nicht mehr ist.”

Heute sind sowohl Gere als auch Crawford wieder glücklich verheiratet – wenn auch nicht miteinander. Während die schöne Brünette Ende der 90er neues Liebesglück mit dem Unternehmer Rande Gerber fand, trat Gere 2002 mit seiner Schauspielkollegin Carey Lowell vor den Traualtar. (Bang)

Foto: WENN.com