Mittwoch, 06. März 2013, 9:44 Uhr

Sibel Kekilli über ihre neue Rolle in "Game of Thrones"

Schauspielerin Sibell Kekilli erzählt jetzt wie sie ihre Hauptrolle in “Game of Thrones”, eine der erfolgreichsten Fantasy-Serien der Welt, ergatterte.

Dem Magazin ‘Grazia’ sagzte sie dazu: “Die Produzenten hatten mich in ‘Gegen die Wand’ gesehen. Ich sollte mich selbst auf Video aufnehmen, aber das fand ich schwierig. Deshalb schlug ich vor, lieber direkt zum Casting nach London zu kommen.”

Sibel-Kekilli

Die Produktionsfirma ließ sich darauf ein. “Vielleicht auch deshalb, weil ich anbot, mein Flugticket selbst zu zahlen.” Als die Zusage für die Rolle als Geliebte kam, lehnte die 32-Jährige aber zunächst ab.

“Als ich die Drehbücher bekam, fand ich die Figur dann doch nicht so spannend. Aber die Produzenten blieben sehr hartnäckig und versprachen mir, dass sie der Rolle noch Höhen und Tiefen geben.” Mit ihrem Job als Kieler Tatort-Kommissarin kollidiert der Serien-Dreh im Sommer nicht. “Meine Agentin konnte vertraglich regeln, dass die ‘Tatort’-Folgen stets in der ersten Jahreshälfte gedreht werden.”

Die zweite Staffel von “Games of Thrones” startet am 8. März auf RTL II.

Foto: WENN.com