Donnerstag, 07. März 2013, 15:44 Uhr

Georgina jammert vorm Promiboxen: "Ich will heiß aussehen und nicht billig"

Ich-Darstellerin Georgina Bülowius fühlt sich in ihrem Outfit für das Sat.1-‘Promiboxen’offenbar wie eine “Prostituierte”.

Die ehemalige ‘Bachelor’-Kandidatin tritt morgen, 8. März, gegen Rapperin Jazzy in den Boxring, hat aber noch Probleme mit den Klamotten für den großen Kampf.

Georgina-Buelowius

“Ich sehe ja aus wie eine Prostituierte!”, beschwert sich die 22-Jährige bei der Anprobe laut ‘Bild.de’. “Ich wollte eigentlich sportlich, süß und wie eine Siegerin aussehen. Aber die Sachen passen vorne und hinten nicht. So will ich auf keinen Fall in den Ring.” Stattdessen wolle sie “heiß aussehen und nicht billig”, erklärt die ‘Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!’-Teilnehmerin und keift: “„Ich will heiß aussehen und nicht billig. Ich will ja nicht die neue Micaela Schäfer werden.”

Promiboxen_CAKLMNS7655.NEF

Nun wird Liz Weinmann, die Designerin des Outfits, dieses noch einmal umschneidern. “Wenn’s dann noch nicht sitzt, kämpfe ich in Jogginghose”, versichert Bülowius.
Beim ‘Promiboxen’ werden außerdem Rocco Stark gegen B-Tight, Sebastian Deyle gegen Mola Adebisi, Tessa Bergmeier gegen Nadja Abd El Farrag sowie Mehrzad Marashi gegen Daniel Aminati antreten. (Bang)

Promiboxen_CAS7598.NEF

Fotos: WENN.com, SAT.1/Christoph Assmann