Donnerstag, 07. März 2013, 10:40 Uhr

Josh Duhamel: "Zum Glück kann ich heute auch mal keine Unterhosen tragen"

Es ist noch nicht lange her, da erntete man beim Namen Josh Duhamel nur ein „Josh wer?“ – das sich erst mit der Zusatzinfo „Ehemann von Fergie, Sängerin der Black Eyed Peas“ in ein „Ach so!“ verwandelte. Doch spätestens seit seinen Auftritten in dem Horrorfilm ‘Turistas’ und im Actionfilm „Transformers“ gehört das ehemalige Model zu den begehrtesten Darstellern in Hollywood.

In der Verfilmung des Romans „Safe Haven“ (seit heute im Kino) von Autor Nicholas Sparks spielt Duhamel nun einen Familienvater – eine Rolle, die auch im Privatleben bald Realität wird.

Erst kürzlich gab Duhamel, der vor seiner Schauspielkarriere u.a. als Unterwäschemodel gearbeitet hat („Ich darf nicht daran denken, was für alberne Wäsche ich präsentiert habe. Darin über einen Laufsteg zu laufen ist doch ziemlich erniedrigend. [… ] Zum Glück kann ich heute die Unterhosen tragen, die ich will. Oder auch mal keine.“) bekannt, dass er und Fergie Eltern werden.

Im Interview mit dem Magazin ‘Jolie’ erklärt der 40-Jährige Bald-Papa, warum die Black-Eyed-Peas-Sängerin seine absolute Traumfrau ist: „Ich habe den Ratschlag meines Vaters befolgt: ‘Such dir eine Frau, die optimistisch durchs Leben geht.’ Das tut Fergie. Sie hat schon einiges erlebt und auch Tiefschläge toll gemeistert – ich bewundere sie dafür“, so der Schauspieler, der seit vier Jahren mit der 37-Jährigen verheiratet ist.

Auf sein ungewöhnliches Hochzeitsgeschenk – eine Pole-Dance-Stange – angesprochen, erklärt er lachend: „Ich nutze das Teil mehr als Fergie. Aber mit Erotik hat das wenig zu tun (lacht). Es dient eher der Belustigung meiner Frau.“ Die immer wieder aufkommenden Gerüchte über Eheprobleme nimmt Duhamel locker: „Natürlich gibt es mal Probleme, aber wir sprechen viel miteinander und arbeiten jeden Tag an unserer Beziehung. Das funktioniert bislang auch sehr gut.“

Foto: WENN.com