Donnerstag, 07. März 2013, 20:41 Uhr

Selena Gomez will sich einen reiferen Lover suchen

Wer geglaubt hat, Selena Gomez (20) und Justin Bieber (19) wiederzueinander finden, hat sich getäuscht. Denn Gomez soll schon lange hinweg über ihren berühmten Ex sein und will sich in Zukunft lieber einen reiferen Freund suchen. Ein Freund von Selena erzählte nun der Seite ‚RadarOnline’ nach was die 20-jährige Ausschau hält.

“Selena will einen älteren Mann daten. Sie hat begriffen wie lächerlich es war, ein Kleinkind wie Justin zu daten. Sie schaut sich nach einem erwachseneren Mann um, der sie nicht blamiert oder grundlos kindische Auseinandersetzungen führt.“

Schließlich sind Mädels gleichaltrigen Jungs oftmals um einiges voraus und Justin zieht Videospiele spielen eben vor. Wen wundert es, das Selena sich nun nach älterem Kaliber umsieht.

Doch so wie es ausschaut, will sich die junge Schauspielerin und Sängerin nun sowieso erst einmal auf die Karriere konzentrieren, schließlich soll bald ein neues Musikalbum erscheinen.

Der Insider erzählt weiter: „Selena geht es sehr gut und für sie fühlt es sich an, als ob eine Last von ihren Schultern gefallen ist, seitdem Justin weg vom Fenster ist. Sie findet das sich Justin während der Trennung sehr peinlich benommen hat. Er ist zu genau der Person geworden, mit dem sie nie sein wollte.“

Im US-Magazin ‘Harper’s Bazaar’ (April-Ausgabe) sprach Selena nun auch über die Beziehung zu dem ‘Beauty And A Beat’-Star und verrät: “Für mich muss Liebe normal sein. Natürlich sieht man dann Jay und Beyoncé und man denkt: ‘Oh mein Gott, sie sind perfekt füreinander’, dabei sind sie im Endeffekt genauso wie jedes andere Paar auch”, ist Gomez überzeugt. “Sie haben Probleme, da bin ich sicher, und sie lösen sie wie jeder andere auch. Es also so normal wie möglich zu machen – in diesem eigentlich unnormalen Lebensstil – war für uns beide immer super wichtig. Das war großartig und genau so sollte es sein.”

Die 20-Jährige gibt sich zudem romantisch. Noch immer glaube sie an die Liebe, habe jedoch bislang schlicht noch nicht wieder das Bedürfnis verspürt, mit jemandem auszugehen. “Es ist nicht so, dass ich ausgehen und mir jemanden suchen will. Darin bin auch nicht wirklich gut. Ich glaube an Liebe, ja – ich bin eines von diesen Mädchen. Die meisten meiner Freunde glauben an Liebe. Ich war gerade mit Katy Perry unterwegs und es ist wirklich cool jemanden zu sehen, der älter ist und auch an Liebe glaubt. Bei ihr dreht sich alles darum und ich werde auch immer so sein. Ich glaube an Geschichten wie: ‘Oh, ich traf ihn bei Starbucks’.” (TT/Bang)

Foto: Harper’s Bazaar