Donnerstag, 07. März 2013, 18:19 Uhr

Sonya Kraus will Tatort-Kommissarin werden

TV-Moderatorin Sonya Kraus möchte am liebsten Tatort-Kommissar werden. Das gestand sie im Interview mit dem Radiosender ‘Energy’.

In dem Gespräch sprach sie auch über den neuen prominenten Tatort-Kommissar Til Schweiger. Doch zu dem hat die 39-Jährige eine ganz besondere Meinung.

“Wieso muß der denn jetzt auch noch einen Tatort drehen ? Der soll doch im Kino bleiben und nicht auch noch einen Tatort drehen ! Aber ich bin da sehr subjektiv, weil mein allerallergrößter Traum wäre es, Tatort-Kommissar zu werden.” Und mit einem Augenzwinkern fügte sie hinzu: Er hat mir sozusagen jetzt den Job weggenommen. Ich bin sauer auf den Til.“

Außerdem wurde der Fernsehstar gefragt, was sie machen würde, wenn sie bei der Radio-Aktion „ENERGY verdoppelt euer Gehalt“ gewinnen würde.

“Ach, ich könnte jetzt natürlich politisch korrekt sagen ‘ich spende alles’, aber ich würde mir eine Nacht-Nanny besorgen, die dann die Nächte für mich durchorganisiert. Und würde einfach mal ne Woche pennen. Und zwar von abends um zehn bis morgens um zehn.“

Zuletzt veröffentlichte Sonya Kraus das Buch ‘Baustelle Baby’. Darin redet sie hemmungslos Tacheles über Männer in der Schwangerschaft, Sex währenddessen und danach, Renovierungsarbeiten am Love-Channel, den hauseigenen Molkereibetrieb und die stärkste Droge der Welt. Mamahormone! Ein brüllend komisches Buch, in dem sich alle Mamas und zukünftigen Mamas wiederfinden.

2010 und 2012 bekam Kraus mit ihrem Lebensgefährten zwei Söhne.

Foto: WENN.com