Sonntag, 10. März 2013, 16:59 Uhr

Sido und seine Gattin wollen Baby aus den Medien raushalten

Charlotte Engelhardt und Sido haben nicht vor, ihr Kind in der Öffentlichkeit zu zeigen.

Das Paar, das sich im letzten Jahr das Ja-Wort gab, erwartet momentan sein erstes gemeinsames Kind, will aber nicht, dass dieses unter der Berühmtheit seiner Eltern leiden muss. Im Gespräch mit ‘News.at’ antwortet die Moderatorin auf die Frage, ob sie den Spross in der Presse präsentieren werden: “Nein, das Kind soll, wenn es größer ist, selbst entscheiden, ob es fotografiert werden will. Pauls Erstgeborener ist ja auch nie in den Medien.”

Promis auf ProSiebenSat.1 AG-Programmpraesentation

Damit, dass sie heiraten und Kinder kriegen würde, hätte Engelhardt indes nicht gerechnet. “Aber gar nicht, ich hatte vor Paul noch nie eine ernsthafte Beziehung und habe mir auch nie übers Heiraten oder Kinderkriegen Gedanken gemacht. Eigentlich hatte ich mich damit abgefunden, dass ich zu den Frauen gehöre, die allein bleiben.” Sido, der aus einer vorangegangenen Beziehung bereits einen Sohn hat, habe dies dann jedoch geändert. “Und alles drehte sich, und ein Schritt ergab den nächsten. Alles aus einer Leichtigkeit heraus”, schwärmt die 34-Jährige.

Auf die Geburt will sich Engelhardt mit einem Schwangerschaftskurs vorbereiten, den auch der werdende Papa besuchen muss. “Wir werden auf jeden Fall einen Atemkurs belegen. Ob er will oder nicht. Paul wird dabei sein, das kann er mir glauben. Ich hab zu ihm gesagt: Du bist ja mit im Kreißsaal. Wer soll mir denn da sagen, wie ich atmen soll? Das musst du auch lernen. Sonst kippst du mir noch um und liegst in einer Ecke, und ich kann mich da sicher nicht um dich kümmern.” (Bang)

Foto: WENN.com