Montag, 11. März 2013, 20:21 Uhr

Lotto-Jackpot: 21 Millionen-Gewinn geht nach Berlin-Neukölln

Sechs Richtige plus Superzahl: Als bundesweit einziger kassiert ein Glückspilz in Berlin jetzt den Lotto-Jackpot mit 21 Millionen Euro. Der Tipper hatte für zwei Wochen 14,50 Euro für die Samstagsziehung bei 6 aus 49 investiert, wie am Montag der Sprecher von Lotto Berlin, Thomas Dumke, sagte.

Fotolia_27601006_S

“Das ist der größte Jackpot, der jemals in Berlin geknackt wurde.” Der Gewinner hatte sich zunächst nicht gemeldet. Die Zahlen 2, 12, 14, 20, 39, 47 und die Superzahl 7 machen den Berliner nun zum Multi-Millionär. Der Lotto-Schein sei am 2. März in Berlin-Neukölln gekauft worden, sagte der Sprecher. Der Jackpot war auf genau 21.193239,30 Euro angewachsen. Der letzte Jackpot in dieser Höhe wurde 2011 geknackt.

Fünf Gewinner können sich nach Angaben der Saarland-Sporttoto GmbH, der federführenden Gesellschaft des Deutschen Lotto- und Totoblocks, noch jeweils über 471 336,40 Euro freuen. Sie tippten sechs Richtige ohne Superzahl. (dpa) 037

Foto: Fotolia