Montag, 11. März 2013, 18:37 Uhr

Popstar Pink steht auf ihren maskulinen Look

Popstar Pink ist stolz auf ihre Muskeln und hat offenbar kein Interesse daran, ihre männlichen Konturen aufzugeben – einen “Prinzessinnen-Look” wolle die berühmte Sängerin schlicht und ergreifend nicht.

“Pink sieht gerne muskulös aus, verrät ein Nahestehender dazu im britischen Magazin ‘Heat’. “Sie will tough und stark sein – das ist ihr ideal.” Davon wolle sich die Chart-Stürmerin auch nicht abbringen lassen.

Pink-Alecia

“Sie weiß, dass sie dafür Kritik erntet, aber das stört sie nicht. Sie bekommt diesen Prinzessinnen-Look nicht hin und setzt sich auch nicht unter Druck, den irgendwie zustande bringen zu wollen.”

Schon früh in ihrem Leben war die Amerikanerin derweil auf ihre kräftige Muskulatur angewiesen – als Kind strebte die mehrfache Grammy-Preisträgerin nämlich eine Karriere als Turnerin an. Kein Wunder also, dass die 33-Jährige auch heute noch stark von dem Ideal-Bild einer erfolgreichen Athletin beeinflusst wird.

Pink, die während ihrer Schwangerschaft eine große Gewichtszunahme verarbeiten musste und ihren Körper anschließend mithilfe eines professionellen Trainers wieder in Form brachte, ließ kürzlich ihre Vorstellung über die Athleten verlauten und sagte: “Turner sind kurze, stämmige, muskulöse Kraftpakete.” (Bang)

Foto: WENN.com