Montag, 11. März 2013, 9:45 Uhr

Rihanna muss zum Tourauftakt wegen Kehlkopfentzündung Konzert absagen

Rihanna hat eine Kehlkopfentzündung. Die Sängerin, die erst am Freitag, 8. März, ihre ‘Diamonds’-Welttournee startete, sollte gestern, 10. März eigentlich in Boston auftreten, musste das Konzert wegen ihrer Erkrankung allerdings absagen. Zwei Tage Pause will sich die 25-Jährige jetzt gönnen, um morgen, 12. März, in Baltimore wieder auf der Bühne stehen zu können.

“Leider ist Rihanna nach ihrem ausverkauften Konzert am Freitag an einer Kehlkopfentzündung erkrankt und kann nach Anweisung ihres Arztes heute Abend nicht auftreten”, teilte der Konzertveranstalter Live Nation mit.

Rihanna Arriving Back At Her Hotel

Rihanna selbst entschuldigte sich bei ihren Fans via Twitter: “Boston, das ist das Härteste, womit ich umgehen muss. Ich habe das Gefühl, dass wir auf diesen Tag schon ewig gewartet haben und es tut mir weh, euch im Stich zu lassen. Ich hasse es, Leute zu enttäuschen, die mich nie im Stich gelassen haben. Das ist mir so peinlich! Danke für eure Gebete und Genesungswünsche!”

Im Rahmen ihrer ‘Diamonds’-Tour gibt Rihanna auch vier Konzerte in Deutschland. So wird sie nach zwei Auftritten in Köln (26./27. Juni) auch in Berlin (2. Juli) und Hannover (3. Juli) singen. (Bang)

Foto: WENN.com