Dienstag, 12. März 2013, 10:44 Uhr

Hat Sharon Stone ihre Hausangestellte bedroht?

Sharon Stone hat in letzter Zeit irgendwie nicht so viel zu lachen. Erst wurde die Schauspielerin im letzten Jahr von ihrer ehemalig philippinischen Haushälterin aufgrund angeblichem rassistischen Verhalten verklagt, dann erlitt sie einen Schwächeanfall, landete in der Klinik und zu allem Überfluss kam dann auch noch das Liebes-Aus mit ihrem jungen Lover. Doch die Pechsträhne des ‘Basic Instict’-Stars scheint nicht abreißen zu wollen, denn nun steht Sharon schon wieder Ärger ins Haus. Ein ehemaliges Dienstmädchen will die 54-Jährige nun ebenfalls vor Gericht zerren.

LOVEGOLD celebrates 'How To Survive A Plague'

Wie TMZ berichtet, behauptet Angelica Castillo, sie sei von Sharon bedroht worden, nachdem sie sich bei der Arbeit für die Hollywood-Actress verletzt hatte und arbeitsunfähig war. Wie aus der Klage der Klärgerin hervorgehen soll, hatte sich die Ex-Angestellte de Stars am Rücken verletzt, als sie die Einkäufe ihrer damaligen Chefin zum Auto trug und in den Kofferraum lud. Sie ging zum Arzt, der ihr Ruhe und Schonung verordnete. Doch Sharon habe kein Verständnis für den Arbeitsausfall gehabt, ihre Bedienstete als “verrückt” und “blöd” beschimpft und sie schließlich sogar gefeuert.

Castillo fühlte sich ungerecht behandelt, fordert nun Vergeltung und will die Sache von einem Richter klären lassen. Was Sharon selbst zu der Angelegenheit sagt, ist bisher nicht bekannt. Bleibt abzuwarten, wie sich die Geschihte weiter entwickelt. (AH)

Foto: WENN.com