Dienstag, 12. März 2013, 11:59 Uhr

will.i.am nimmt den arg gebeutelten Justin Bieber in Schutz

Justin Bieber ist laut will.i.am ein “guter Junge”. Nachdem der Sänger in der letzten Woche während seines London-Aufenthalts wegen einer Konzertverspätung, einem Zusammenbruch auf der Bühne sowie einen Angriff auf einen Fotografen für zahlreiche Schlagzeilen sorgte, versichert der Black Eyed Peas-Rapper, dass die momentanen Schwierigkeiten des 19-Jährigen Pop-Knirpses nur eine vorübergehende Unannehmlichkeit seien.

will.i.am shopping

“Ich habe ihm am Telefon schon Ratschläge gegeben. Es geht ihm gut, er ist ein guter Junge”, so der Musiker gegenüber den ‘Channel 5 News’. “Wenn man 17, 18, 19, 20 ist, kann die Welt einen vom Kurs abbringen, aber es wird ihm wieder gut gehen. Er hat eine gute Familie und gute Leute um sich. Hin und wieder ist da halt mal ein Stolperstein im Weg.”

Erst gestern erklärte Bieber selbst, dass es ihm gut gehe und er einfach nur “eine harte Woche” hinter sich habe. “Ich habe jeden Morgen trainiert, hatte jeden Abend eine Riesen-Show”, sagte er der ‘Bild’-Zeitung und fügte hinzu: “Wenn dir Leute den ganzen Tag ihre Kamera mitten ins Gesicht drücken, dir miese Dinge ins Gesicht schreien … Ich bin auch nur ein Mensch. Ich bin weit weg von zu Hause, vermisse meine Familie, meine Geschwister, Freunde.” (Bang)

Foto: WENN.com