Mittwoch, 13. März 2013, 22:18 Uhr

JacksGap: Englands putzigste Zwillinge sind längst Youtube-Stars

Die beiden 19jährigen Jungs Jack und Finn aus London sind die neuen Youtube-Stars – zumindest auf der britischen Insel. Die eineiigen Zwillinge begeistern als Blogger mit ihrem YouTube-Kanal und den zahlreichen Videos, die im Schnitt jeweils von einer Million Usern gesehen werden.

Inzwischen hat ihr YouTube-Kanal JacksGap 1,3 Millionen Abonnenten.

JacksGab5

Die beiden Burschen haben vielleicht das Aussehen von Justin Bieber vor zwei Jahren, das allerdings von so einer charmant- amüsant einnehmenden Art begleitet wird, das einem schwindlig wird.  Und genau diese Mischung beschert Jack und Bruder Finn wohl auch die 88% weiblichen Abonnentinnen zwischen 14 und 17 Jahren, wie jetzt die ‘Daily Mail’ berichtet. Wer aber sind JacksGap überhaupt?

Jack und Finn kamen am 13. Mai 1993 in London zur Welt – Finn ist lächerliche zwei Minuten älter.

Die beiden sind die Söhne von Filmproduzent Andy Harries und der Autorin und Regisseurin Rebecca Frayn. Jack hat sogar schon in der Comedy- Show “School of Comedy” mitgewirkt und stand auch bereits für eine KFC- Werbung vor der Kamera.

Doch den größten Erfolg erzielt er als sogenannter Vlogger (Video-Blogger) zusammen mit seinem Bruder Finn. Was auch dazu geführt hat, dass die gutaussehenden Zwillinge ihr Studium erstmal auf Eis gelegt haben, um sich voll und ganz auf ihre Vlogger- Karriere zu konzentrieren.

Finn war nämlich für ein Semester an der University of Leeds für Grafik- Design eingeschrieben, während Jack an der University of Bristol Theater-, Film- und Medienwissenschaften studierte. Doch jetzt wo sie so erfolgreich sind und sogar Angebote von SkyTV für eine eigene Serie haben, entschlossen sie sich eine Auszeit von der Uni zu nehmen.

JacksGap4

Im Juli 2011 startete Jack, damals noch alleine, JacksGap, um während seiner Auszeit nach der Highschool seine Familie und Freunde über sein Leben auf dem Laufenden zu halten. Die ersten paar Monate interessierte sich auch niemand außer Familie und Freunde für JacksGap, bis er bei einer Folge seinen Zwillingsbruder “zu Gast” hatte.

Seitdem ist JacksGap ihr gemeinsames Projekt und bescherte ihnen im April 2012 10.000 Abonnenten auf Youtube und jetzt, weniger als ein Jahr später sind es bereits knapp 1,3 Millionen, die das Videotagebuch der Zwillinge verfolgen.

JacksGap2

In der einen Folge basteln sie Pudel aus Luftschlangen, in einer anderen machen sie Führungen durch ihre Zimmer im Studentenwohnheim und in wieder einer anderen versuchen sie sich als zwar wesentlich attraktivere, dafür aber auch wesentlich harmlosere Variante von “Kenny vs. Spenny”, bei der sie erst einen Löffel Zimt in den Mund nehmen und danach Cracker um die Wette naschen. Oder sie absolvieren einfach einen Nackt-Bungee-Jump. Ab und an sind sie dann auch zu Gast bei anderen Vloggern und geben Interviews oder interviewen selbst die anderen.

In diesem Sinne, weiterhin viel Erfolg den Hübschen – bei was auch immer!

Fotos: JacksGap