Mittwoch, 13. März 2013, 12:53 Uhr

Miranda Kerr lacht sich über Fremdgeh-Gerüchte krank

Miranda Kerr findet die Berichte, sie betrüge ihren Mann mit Hollywood-Star Leonardo DiCaprio, lachhaft.

Der Modelschönheit und Gattin von ‘Fluch der Karibik’-Darsteller Orlando Bloom wurde in den letzten Monaten immer wieder eine Affäre mit dem 38-jährigen Schauspieler (‘Django Unchained’) angehängt, wovon sich Kerr allerdings nicht stören lässt. Im Gegenteil amüsieren sie solche Gerüchte sogar.

“Ich habe mich totgelacht, als ich gelesen habe, dass Leo und ich was miteinander hätten”, verrät sie gegenüber der Zeitschrift ‘Gala Style’. So kenne sie Leonardo DiCaprio zwar bereits seit Jahren, sei jedoch – genau wie Bloom – nur mit ihm befreundet.

In ihrer Ehe legt Kerr derweil Wert auf eine traditionelle Rollenverteilung. So setze sie sich in beruflichen Belangen zwar durch, möchte zu Hause aber auch ihre schwache Seite zum Vorschein bringen können. “Das Gute an Orlando und mir ist, dass wir beide ständig an uns arbeiten. Ich fühle mich stark und lebe mich als Businessfrau aus. Aber wenn ich nach Hause komme, möchte ich mich in meiner weiblichen Rolle bestätigt fühlen.” Ihren Gatten ermutige sie derweil, “sich als Mann zu fühlen”, so der ‘Victoria’s Secret’-Engel. “Ich will beschützt werden. Wenn ich alles alleine machen kann, wozu bräuchte ich dann meinen Mann?”

Dass sie für Fotoshoots und auf dem Laufsteg regelmäßig die Hüllen fallen lässt und sich nur in Unterwäsche zeigt, stört Bloom indes nicht. “Das mit den Dessous ist eben meine Art zu zeigen, dass ich mich in meinem Körper sehr wohl fühle”, erklärt Kerr dazu. (Bang)

Foto: WENN.com