Donnerstag, 14. März 2013, 22:15 Uhr

Marco Schreyl ist zurück mit "Wetten, dass...?" nach Art des Hauses RTL

Die neue Challenge-Show “Unschlagbar” mit Marco Schreyl und Sonja Zietlow am Freitagabend bei RTL zeigt Wettkämpfe, wie es sie so noch nicht gegeben hat: “Keiner ist schneller als ich”, “niemand ist geschickter als ich”, “es gibt keinen Stärkeren als mich” – hier treten Kandidaten an, die von sich behaupten, in einer bestimmten Disziplin unbezwingbar zu sein.

Doch ob das wirklich stimmt, werden Sonja und Marco genauestens überprüfen: Sie suchen weltweit nach Herausforderern, die es mit den „unschlagbaren“ Kandidaten aufnehmen können. Zu sehen gibts am Freitag u.a. “Torschiessen im Dunkeln” mit Francesco Gibaldo (29), “Wäschetrocknen durch Auswringen” mit der 38-Jährigen Dany Hagel oder “Flummifangen aus einer Distanz von 10 Metern mit Essstäbchen” mit David Chu Tan (23). Und Marie von Borstel (28) behauptet, 5000 Songs auswendig zu kennen und sie zu erkennen, selbst wenn sie nur auf der Luftgitarre gespielt werden…

Das alles klingt ja doch alles sehr nach ‘Wetten, dass..?’

Doch RTL setzt noch das entsprechende i-Tüpfelchen drauf: Die selbstbewussten Kandidaten werden sich noch wundern: Denn egal, ob Mensch, Maschine oder Tier – die “Unschlagbaren“ bekommen es mit starken und überraschenden Gegnern zu tun. Um diese zu finden, werden weder Mühen noch Kosten gescheut.

Zu jeder Herausforderung machen sich die Moderatoren getrennt voneinander auf die weltweite Suche nach „ihrem“ perfekten Duellanten für den “Unschlagbaren“.

Dabei stehen RTL-Allzweckwaffe Sonja Zietlow und Marco Schreyl auch untereinander im Konkurrenzkampf, denn jeder möchte natürlich, dass sein Gegner gegen den „Unschlagbaren“ antreten darf!

Am Freitagabend ab 20.15 Uhr wird es sich zeigen, wer wirklich unschlagbar ist – und die Gewinnprämie von 50.000 Euro verdient hat.

Marco Schreyl sagte zu der neuen Sendung gegenüber ‘Spot on News’: Ich bin generell ein besserer Gewinner als ein guter Verlierer. Das steht schon mal fest. Ich wollte als Sportler schon nicht Letzter werden und das möchte ich jetzt bitteschön auch nicht, aber das werde ich auch nicht. Ich habe, auf Deutsch gesagt, so geile Kandidaten gefunden, dass sich Frau Zietlow ganz schön warm anziehen sollte.”

Übrigens äußerte sich der schöne Marco in dieser Woche auch erstmalig zu den anhaltenden Schwulengerüchten über ihn. Dem Magazin ‘Closer’ sagte der 39-jährige Strahlemann klipp und klar: “Was ich privat mache, soll bitte auch privat bleiben. Wenn sich Paare gerne in der Öffentlichkeit zeigen, ist das legitim. Bei mir gibt es niemanden, bei dem das Bedürfnis so groß ist, mit mir über den roten Teppich zu gehen (…) Es gibt in meinem Leben neben meinen Eltern zwei enge Freunde, die ich von ganzem Herzen liebe, die immer zu mir stehen.”

Bis 2011 moderierte er mit Daniel Hartwich zusammen die Erfolgsshowreihe “Das Supertalent”. 2012 übernahm er die Quizshow “Wer war das?“ beim MDR. Bereits seit einigen Jahren ist Schreyl auch für den Hessischen Rundfunk als Hörfunk-Moderator im Einsatz.

Der sportliche Moderator engagiert sich zudem für an Mukoviszidose erkrankte Menschen, weil er „dazu beitragen möchte, dass sich mehr Menschen ein Bild von der Disziplin, dem Mut aber auch dem großen Leid der Betroffenen machen können“.

Fotos: RTL/ Stefan Gregorowius