Donnerstag, 14. März 2013, 16:42 Uhr

Pietro Lombardi und Sarah Engels haben keine Zeit für Flitterwochen

Sarah und Pietro Lombardi sind für Flitterwochen zu beschäftigt.

Nachdem sich die beiden ‘Deutschland sucht den Superstar’-Kandidaten Anfang des Monats das Ja-Wort gaben, mussten sie auf den traditionellen Liebesurlaub im Anschluss verzichten. Dafür haben die beiden nämlich keine Zeit. Stattdessen flogen die Turteltauben nach Marrakesch, wo sie das Video für ihre neue Single ‘Dream Team’ drehten.

Pietro Lombardi Sarah Engels Dream Team 2013 - CMS Source(2)

“Wir freuen uns, dass das Album bald rauskommt, deswegen auch der Videodreh”, berichtet Sarah, die nach der Hochzeit ihren Mädchennamen Engels ablegte, im RTL-Interview und versichert, dass der Aufenthalt in Marokko den Flitterwochen fast gleich kam. “Gleich kommt die Sonne raus und da kriegt man dann ein bisschen das Gefühl für Flitterwochen. Man muss halt arbeiten, aber Hauptsache, es ist warm.”

‘Dream Team’ erscheint bereits morgen, 15. März, das gleichnamige Album folgt dann am 22. März. Am 23. März 2013 treten Pietro und Sarah mit ihrem neuen Titel bei DSDS auf. Also genau an dem Ort, an dem alles begann.

- CMS Source

Anfang 2011 waren sie zunächst zwei unter vielen Kandidaten bei der achten Staffel der erfolgreichsten Castingshow. Kurze Zeit später galten sie schon als das Traumpaar der Show und die Zuschauer ahnten bereits, dass hier zwei Ausnahmekünstler um den Titel des Superstars konkurrieren. Im spannendsten Finale aller Zeiten gewann schließlich Pietro hauchdünn vor seiner Freundin Sarah. Anschließend nahmen die Karrieren der charismatischen Youngsters erst richtig Fahrt auf. Pietros Debütalbum „Jackpot“ heimste Platin und Gold ein und erreichte ohne Umwege die Spitze der Verkaufscharts, dicht gefolgt von Sarahs Werk „Heartbeat“. Mit dem Finalsong „Call My Name“ gelang ihnen das Kunststück, gleichzeitig Platz 1 (Pietros Version) und Platz 2 (Sarahs Version) zu belegen. Auch ihre erste gemeinsame Nummer „I Miss You“ stand diesen Erfolgen in nichts nach. Das so erfolgreiche Jahr 2011 wurde mit einer gemeinsamen und umjubelten Tour und Pietros zweitem Album „Pietro Style“ gebührend abgerundet.

Nach zwölf Monaten im Rampenlicht zogen die beiden sich erst mal zurück, um an neuen Stücken zu arbeiten und 2013 erneut zum Pietro & Sarah-Jahr werden zu lassen. Privat begann das Jahr dementsprechend sehr ereignisreich – Anfang März gaben sie sich das Ja-Wort. Und auch musikalisch hat sich das Warten und Arbeiten mehr als gelohnt.

Fotos: Ben Wolf