Freitag, 15. März 2013, 13:54 Uhr

Der Obama-Trend greift um sich: Kim Kardashian zeigt sich mit Pony

Michelle Obama, First Lady der USA, hat’s vorgemacht. Und nun hat sich auch Kim Kardashian hat sich – nach viel Überwindung – einen Pony schneiden lassen.

Die Reality-TV-Darstellerin (‘Keeping Up With The Kardashians’) experimentierte in der Vergangenheit zwar bereits mit einem Haarteil, brachte bisher jedoch nicht den Mut auf, tatsächlich Haar zu lassen. Dies hat sich nun jedoch geändert: Auf neusten Fotos sieht man die schwangere Freundin von Rapper Kanye West nun nämlich mit einer Ponyfrisur.

Laut Kardashians Haarstylisten Philip Wolff war die 32-Jährige vor dem Schnitt “auf jeden Fall nervös”. Gegenüber ‘Us Weekly’ verrät er: “Sie scherzte sogar: ‘Was, wenn ich anfange zu weinen?'”

Kim and Khloe Kardashian seen leaving Bel Bambini

Mit dem Entschluss, sich die vordere Haarpartie kürzen zu lassen, wollte Kardashian derweil nur leichte Akzente setzen. “Sie wollte etwas neues, aber nicht zu drastisches”, so Wolff. “Ich halte es für wichtig, dass sich eine Frau während ihrer Schwangerschaft sexy fühlt, und für sie war dies ein kleines Stück auf dieses Ziel hin.”

Auch ihrem Freund hatte die TV-Persönlichkeit damit einen Gefallen tun wollen. Der Stylist erklärt: “Sie meinte, sie wäre davon überzeugt, dass ihm der Pony an ihr gefallen würde – das war für mich noch mehr Bestätigung. Ich habe ihn schon ein paar mal getroffen und er ist ein toller Kerl.”

Wie Wolff weiter enthüllt, lasse sich Kardashian auch in anderen modischen Belangen von West beeinflussen. “Kanye ist in viele ihrer Entscheidungen miteinbezogen – was ich für eine tolle Dynamik zwischen ihnen als Paar halte. Sie teilen beide eine große Leidenschaft für Fashion und Style. Das liebe ich.” (Bang)

Foto: WENN.com