Freitag, 15. März 2013, 12:54 Uhr

Lady Gaga: Kreative Blockade nach Hüft-Operation - Album muß warten

Lady Gaga findet es schwierig, nach ihrer Hüft-OP wieder an ihrem neuen Album zu arbeiten.

Die berühmte Sängerin musste sich letzten Monat wegen einer eingerissenen Gelenkslippe in der linken Hüfte unters Messer legen und hat dadurch nun angeblich eine “kreative Blockade” erlitten. So wollte sie eigentlich an ihrem neuen Werk ‘ARTPOP’ arbeiten.

lady gaga harrods 4 071012

“Sie erzählt ihren Freunden immer wieder, dass sie eine furchtbare kreative Blockade hat und im Moment keine neue Musik machen kann”, berichtet ein Insider dem Revolverblatt ‘National Enquirer’. “Sie steht unter immensem Druck, für ihre Plattenfirma Geld zu machen, und sie vermisst ihren Freund Taylor Kinney, der in Chicago lebt, wahnsinnig. Das zehrt einfach an ihrem Selbstbewusstsein. Sie ist ein Wrack!”

Eigentlich soll ‘ARTPOP’ im Frühling erscheinen, allerdings wird gemunkelt, dass die neue Platte noch länger auf sich warten lassen wird. Wegen ihrer Hüft-OP musste Lady Gaga auch ihre ‘Born This Way’-Tour absagen, woraufhin sie sich bei ihren Fans entschuldigte. ” Ich möchte meine großartigen Fans nicht enttäuschen. Allerdings konnte ich nach der letzten Show nicht mehr laufen und kann es auch immer noch nicht.” Weiter appellierte die 26-Jährige an ihre ‘Monster’, ihr zu verzeihen. “Ich bin am Boden zerstört und sehr traurig. Hoffentlich heilt das so schnell wie möglich, ich hasse das. Ich hasse es so sehr. Ich liebe euch und es tut mir leid.” (Bang)