Samstag, 16. März 2013, 18:58 Uhr

DSDS: Playboy-Sarah will von ihrem Partygirl-Image weg

Sarah Joelle Jahnel gehört bei der diesjährigen ‚DSDS’ Staffel zu den polarisierenden Kandidatinnen. Noch muss die 22-jährige hoffen, dass die Zuschauer sie heute Abend in die erste Live-Show wählen und auch eine toughe Frau wie Sarah, macht sich da so ihre Gedanken darüber.

klatsch-tratsch.de sagte sie dazu: „Ich bin sehr sehr aufgeregt wegen heute Abend, gerade weil ich bei den Votings momentan das Schlusslicht bilde, das ist mir bewusst. Da mache natürlich auch ich mir so meine Gedanken. Aber falls ich in die Live-Shows gewählt werde, wird es auf der Bühne sehr laut und bunt. Ich werde einen Partysong singen und habe mir eine extreme Performance ausgedacht. Ich will auf jeden Fall etwas ganz Neues auf die Bühne bringen.“

Trotzdem steckt hinter der Partymaus auch ein weicher Kern und die ‘ruhige und nachdenkliche Sarah’ will die Kölnerin auch sobald wie möglich dem Publikum zeigen, wie sie erklärt: „Ich kann einfach nur versuchen zu zeigen, das es noch mehr gibt, als die sexy Party-Sarah, die sich in engen Outfits auf die Bühne stellt. Ich werde einfach ich selber sein und Vollgas geben.“

Mitte der Woche überraschte Sarah mit einem sexy Playboy-Shooting. Aber das sie es mit so freizügigen Fotos nicht leicht haben wird, das wusste die ‚DSDS’ Anwärterin angeblich schon vorher und berichtete dieser Seite: „Ich denke dass mir meine Playboy-Fotos nicht unbedingt bei ‚DSDS’ helfen, das war mir aber auch von vorne hinein bewusst. Wie man an den bisherigen Votings sieht, ist es mir bis jetzt auch nicht hilfreich gewesen. Ich habe schon, bevor ich überhaupt einen Ton gesungen habe, das Wort ‚Partyschlampe’ an den Kopf geworfen bekommen und ich habe mit sehr viel negativer Kritik umgehen müssen. Ich habe mich da aber, wie ich finde, sehr gut durch gebissen. Mir war aber wirklich bewusst, dass, wenn ich mich für den Playboy nackig mache, viele sagen werden, ich drehe völlig durch. Aber jetzt erst recht!“

Von ihren Mitstreiterin gab es übrigens gutes Feedback und die stehen hinter den Playboy-Bildern und ihrer Freundin Sarah: „Mit den anderen Kandidaten habe ich sogar vorher über die Bilder gesprochen und mit meinen engsten Freundinnen hier, Nora, Talina und Fairuz (siehe Foto oben) habe ich mich auch beraten. Sie meinten, dass es doch nicht Schlechtes ist, schließlich sind sonst große Stars auf so einem Cover und du hast doch einen schönen Körper. Ich habe halt nun mal ein paar Kurven und keine Idealmaße, aber ich stehe dazu.“

Sarah ist laut eigener Aussage nach acht Jahren das erste Mal Single und genießt es. Im Internet tauchten interessante Knutschfotos mit ‚Dschungelcamp’-Star Georgina Bülowius auf. Zu den Bildern erzählte Sarah: „Georgina und ich kennen uns seit vier Jahren. Wir haben an dem Abend ein bisschen Champagner getrunken und ein Bussi unter Freunden kann ja auch mal vorkommen, wenn man etwas angezwitschert ist. Also keine Sorge, die Georgina ist kein Männerersatz für mich.“

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius