Samstag, 16. März 2013, 20:11 Uhr

Nicole Kidman: "45 zu sein ist besser als erwartet"

Nicole Kidman sieht das Älterwerden als zweischneidiges Schwert.

Die berühmte Schauspielerin fühlt sich mit ihren 45 Jahren zwar wohler, als sie es sich jemals vorgestellt hätte, sieht aber an ihren betagten Eltern, dass die Energie auch irgendwann nachlässt.

“45 zu sein ist besser als erwartet”, freut sie sich im ‘Daily Mirror’ und fügt dennoch hinzu: “Aber gleichzeitig muss ich mich plötzlich um meine Eltern kümmern, die in ihren 70ern sind, und es ist bittersüß, weil man weiß, wo das hinführt. Da ist der Anfang, da ist das Ende und das ist alles, was dazwischen ist. Das Ende rückt offensichtlich näher und man wird älter, aber gleichzeitig hat man diese enorme Freude und Dankbarkeit für jeden Tag.

Nicole Kidman, die mit ihrem Mann Keith Urban die beiden Töchter Sunday (4) und Faith (2) großzieht, sieht Zeit heute als ein “wertvolles” Geschenk, das sie am liebsten mit ihrer Familie verbringt. “Zeit ist so wertvoll und sie wird wertvoller, wenn man älter wird. Das spielt auch eine Rolle, wenn man Entscheidungen trifft. Mein Mann sagt immer: ‘Zeit kann man nicht kaufen.’ Und deshalb treffen wir immer Entscheidungen, die bedeuten, dass die Familie zusammen ist, weil man das einfach nicht mehr zurückbekommt.” (Bang)