Sonntag, 17. März 2013, 13:40 Uhr

"Celebrity Big Brother" kommt nach Deutschland: Wer will einziehen?

Nachdem verkündet wurde, dass SAT.1 die britische Promi-Version von ‘Big Brother’ ins deutsche Fernsehern kommen soll, gibt es schon die ersten Kommentare. Jürgen Milski, Big-Brother-Star der ersten Staffel im Jahr 2000, sagte dazu der Seite ‘kukksi.de’: “Da sollen sie alle rein gehen, denn das wird nicht so hart, wie der Dschungel. Es gibt genug Promis, die pleite sind und Geld brauchen.”

Wahrscheinlich sollen zehn Kandidaten für drei Wochen in die Container-WG am Kölner Coloneum ziehen und nun gibts offenbar schon erste vorsichtige Bewerbungen.

Promis auf dem BILD-Renntag in Gelsenkirchen

Dieter Bohlens Ex Janina Youssefian (31), mit 17 Jahren als sogenanntes ‘Teppichluder’ bekannt als Kurzzeit-Begleiterin von Dieter Bohlen und später vom intzernet-Milionär Kim Schmitz, sagte dazu der ‘B.Z.’: “Natürlich würde ich es machen. Hauptsache Naddel Abd El Farrag ist nicht dabei. Die ist nervig und lässt bestimmt überall ihre Perücken rumliegen.“

Und Ex-DSDS-Star Annemarie Eilfeld sagte dem Blatt: “Es darf nicht zu trashig sein – aber immerhin muss man keine Känguru-Hoden essen. Und das Geld muss stimmen. Sag niemals nie…”

Die ‘Süddeutsche Zeitung’ kommentierte die Rückkehr des Formats allenfalls süffisant mit “Rückkehr eines toten Gauls”.

Foto: WENN.com