Sonntag, 17. März 2013, 12:02 Uhr

Darum kommt Olly Murs nie zu spät auf die Bühne

Für Olly Murs kommt es nicht in Frage, zu spät auf der Bühne aufzutauchen.

Wie der britische Musiker betont, kann er sich nicht vorstellen, es Justin Bieber gleichzutun, der zuletzt mit einem stark verspäteten Auftritt für Unmut bei seinen Fans sorgte. Sein Wunsch, sich streng an vorgegebene Zeiten halten zu wollen, begründet Murs dabei mit dem jungen Alter, in dem sich manche seiner Anhänger befinden. “Es muss einen Grund geben, warum Justin so spät auftrat, da zwei Stunden eine lange Zeit sind, aber er ist jung und reist um die Welt”, gibt Murs im Interview mit dem ‘Daily Star’ zu bedenken.

“Ich bin sehr bedacht darauf, pünktlich fertig zu werden, weil ich hoffe, dass es die Kinder rechtzeitig für die Schule am nächsten Tag nach Hause schaffen.”

Dass dieser Vorsatz richtig und wichtig ist, konnte Murs bereits beim Zusammentreffen mit einigen jungen Fans feststellen. “Manchmal treffe ich Fans nach einer Show und Mädchen von 11 oder 12 Jahren sehen aus wie wandelnde Leichen, mit geschwollenen Augen, und sie sagen: ‘Ich fand’ deine Show toll, aber ich bin so müde und habe morgen Schule.'”

Aber nicht nur Pünktlichkeit im Zusammenhang mit seinen Konzerten ist dem 28-Jährigen wichtig. Auch sich im Showgeschäft bedeckt zu halten und keinen Ärger zu machen zeichnet ihn aus. “Ich bin der letzte, der brisant wäre”, findet Murs. “Ich war noch nie jemand, der für Streit mit anderen Künstlern sorgt.” Ein gegensätzliches Verhalten könnte dank heutiger Technik auch leicht zu Schwierigkeiten führen. “Wir alle sorgen uns manchmal darum, eine Meinung zu haben, weil es deine Karriere so schnell zerstören kann”, weiß Murs. “Mit Kamera-Handys könnten Bilder jetzt ebenfalls deine Karriere ruinieren.” (Bang)

Foto: WENN.com