Montag, 18. März 2013, 11:44 Uhr

"Die fantastische Welt von Oz“ verteidigt Platz eins der Kino-Charts

Das Abenteuer von Oscar Diggs, Flugaffe Finley und der Porzellanpuppe ‘China Girl’ in den media control Kino-Charts ist noch lange nicht vorbei: Auch in der zweiten Woche war „Die fantastische Welt von Oz“ der hierzulande meistbesuchte Kinofilm und verteidigt souverän den ersten Platz der Hitliste. Nach vorläufigen Angaben rund 195.000 Besucher statteten der opulent bebilderten Fantasy-Welt von Regisseur Sam Raimi zwischen Donnerstag und Sonntag einen Besuch ab.

Zeitreisen, mysteriöse Minerale, eine toughe Haupdarstellerin und die erste Liebe: Kerstin Giers Edelstein-Trilogie „Liebe geht durch alle Zeiten“ ist klassischer Teenie-Stoff made in Germany. Die Verfilmung des ersten Teils „Rubinrot“, in dem die 16-jährige Gwen erstmals bemerkt, dass sie aufgrund eines besonderes Gens durch die Vergangenheit reisen kann, startet mit 112.000 verkauften Tickets auf der Drei.

‘Immer Ärger mit 40’ haben die Eheleute Pete (Paul Rudd) und Debbie (Leslie Mann), die in ihrem Kampf gegen die Midlife-Crisis auch gerne mal übers Ziel hinaus schießen. 86.000 gelöste Karten reichen dem pointenreichen Spin-Off zu „Wie beim ersten Mal“ für Rang vier.

Mit riesengroßen Schritten schreitet das Fantasy-Spektakel „Jack and the Giants“ bis auf die siebte Stelle vor. Der arme Bauernjunge Jack will die entführte Prinzessin Isabelle retten und stößt dabei das Tor zur Riesenwelt auf – mit schwerwiegenden Folgen, wie sich bald zeigt. Ob die Menschen es schaffen, die grobschlächtigen Giganten wieder in ihr Reich zurück zu drängen, erfuhren zum Start rund 68.000 Zuschauer. (MC)

Fotos: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany