Montag, 18. März 2013, 8:41 Uhr

Lindsay Lohan droht wieder ein Haftbefehl

Lindsay Lohan läuft Gefahr, ihren Gerichtstermin zu verpassen.

Die Skandalschauspielerin muss heute, 18. März, im Zusammenhang mit einem Vergehen, das sie sich im Sommer letzten Jahres zu Schulden kommen ließ, in Los Angeles vorm Richter erscheinen, könnte den Termin jedoch aufgrund eines verpassten Fluges versäumen. So sitzt sie aktuell noch in New York fest, nachdem sie es am Samstag, 16. März, vorzog, ein Konzert der Band City of the Sun zu besuchen, statt wie geplant ihr Flugzeug an die Wesküste zu boarden.

Lindsay Lohan at a Los Angeles court for her car crash case pretrial hearing

Anschließend wollte Lohan eigentlich am Sonntag zurückfliegen, verließ ihr Flugzeug jedoch noch vorm Start wieder. Laut ‘TMZ.com’ hatte der 26-Jährigen ein Treibstoff-Leck Sorgen bereitet.

Dem Bericht zufolge sucht die von Problemen geplagte Hollywood-Darstellerin nun einen Privatjet, um nach L.A. zu gelangen und pünktlich ihren Termin wahrnehmen zu können. Sollte ihr dies nicht gelingen, so würde ein Haftbefehl gegen sie ausgestellt werden.

Angeklagt ist Lohan wegen einer Falschaussage und rücksichtslosen Fahrens, nachdem sie im Juni 2012 in einen Autounfall verwickelt wurde und anschließend behauptete, an diesem keine Schuld zu tragen – obwohl dies möglicherweise der Fall war. Da sie sich wegen eines früheren Vergehens noch immer auf Bewährung befindet, muss sie mit einer Haftstrafe von bis zu acht Monaten rechnen. (Bang)

Foto: WENN.com