Mittwoch, 20. März 2013, 19:11 Uhr

Der neue James-Bond-Film kommt erst in drei Jahren

‘James Bond’-Fans können 2016 mit dem nächsten Film rechnen.

Das Studio MGM entwickelt bereits das Drehbuch für den 24. Teil der Reihe, dem Nachfolger des im letzten Jahr erschienenen ‘Skyfall’. Gary Barber, Chef von MGM hofft zudem, schon bald den Regisseur für den neuen ‘Bond’ verkünden zu können, nachdem Sam Mendes sich nach ‘Skyfall’ gegen einen weiteren 007-Film entschieden hat. “Wir sind von dem Franchise begeistert und freuen uns, schon bald einen neuen Regisseur verraten zu können. Momentan entwickeln wir noch das Drehbuch und arbeiten mit unseren Partnern”, so Barber. “Wir hoffen dass er in den nächsten drei Jahren erscheinen wird.”

DANIEL CRAIG

Zur Besetzung wollte er zwar noch nichts sagen, allerdings hat Daniel Craig bereits für zwei weitere ‘Bond’-Filme unterschrieben.
Mendes begründete seine Entscheidung gegen ‘Bond’ dagegen mit mangelnder Zeit, nachdem die Produzenten Michael G. Wilson und Barbara Broccoli ihn gerne noch einmal einen Teil verwirklichen lassen wollten.

“Es war eine sehr schwierige Entscheidung, Michaels und Barbaras sehr großzügiges Angebot, den nächsten Bond-Film zu drehen, nicht anzunehmen”, so Mendes im Gespräch mit dem britischen Filmmagazin ‘Empire’. “Bei ‘Skyfall’ Regie zu führen, war eine der schönsten Erfahrungen meiner beruflichen Laufbahn, aber ich habe mich fürs Theater und andere Projekte verpflichtet – unter anderem für die Produktion von ‘Charlie And The Chocolate Factory’ und ‘King Lear’, die über das nächste Jahr und darüber hinaus meine gesamte Aufmerksamkeit erfordern.” (Bang)

Foto: WENN.com