Mittwoch, 20. März 2013, 8:27 Uhr

Götz George tritt wieder als Schimanski vor die Kamera

Götz George kehrt als Kommissar Schimanski zurück. Der 74-jährige Starwerde noch im Mai mit den Dreharbeiten beginnen, berichtet die ‘Bild’-Zeitung und bezieht sich auf Quellen aus Produktionskreisen. Arbeitstitel des Films ‘Loverboy’.

Schimanski

Ebenfalls mit dabei die Schweizer Schauspielerin Denise Virieux, die als Schimanskis Dauerfreundin Marie-Claire bekannt wurde. Dem Blatt sagte sie: “Ich freue mich sehr, dieses Jahr wieder mit Götz zu drehen. Seine blauen Augen haben mir gefehlt und als ‚Schimanski‘ ist er ein unverzichtbarer Klassiker des deutschen Fernsehens!“

Schimanski ist diesmal zwar bereits Polizei-Rentner, wird jedoch in den Fall hineingezogen und unterstützt sein altes Revier bei seinen Ermittlungen. Weiter heißt es, dass sich Götz George mit Fahrradfahren und Schwimmen fit hält, um so beim Dreh auf einen Stuntman verzichten zu können.

Goetz-George

Die neue Folge soll Anfang 2014 gesendet werden.

Götz George hatte den Ruhrpott-Haudegen insgesamt 47 Mal gespielt, davon 16 mal innerhalb der Reihe ‘Schimanski’. Im Tatort war der Star von 1981 bis 1991 zu sehen. 2011 trat Götz George zuletzt als Schimanski in dem vom WDR produzierten Streifen ‘Schuld und Sühne’ auf.

Fotos: WDR/Uwe Stratmann, WENN.com