Mittwoch, 20. März 2013, 8:54 Uhr

Lindsay Lohan will sich (mal wieder) ändern

Wird Lindsay Lohan (26) jetzt etwa doch noch vernünftig? Eigentlich kommt ja inzwischen jede Einsicht zu spät, denn die Schauspielerin wurde vor ein paar Tagen zum wiederholten Male zu gemeinütziger Arbeit und einer Therapie verdonnert. Nach unzähligen (teils auch versäumten) Gerichtsterminen, wilden Partynächten und Alkoholexzessen scheint Miss Lohan nun doch noch begriffen zu haben, dass es so nicht weitergehen kann.

Day one of the trial of Lindsay Lohan

Zumindest erklärte sie jetzt, dass sie die anstehende dreimonatige Reha ‘sehr ernst’ nehmen würde. Das will sie offensichtlich auch unbedingt ihre Fans wissen lassen, denn auf ihrer Twitter-Seite schrieb die Skandalnudel, dass sie vieles bereut und nun unbedingt etwas ändern möchte. Besonders ihre versäumten Termine und immer wiederkehrenden Skandale wolle sie in Zukunft einstellen.

“Leute, ihr könnt euch entspannen. Ich nehme das Ganze jetzt sehr ernst und konzentriere mich auf mein Ziel. Ich schlage einen neuen Weg ein”, schrieb sie auf Twitter. Lindsay fügte hinzu: “Glaubt nicht jede kleine Sache, die ihr aus den Medien hört. Ich bekomme großartige Unterstützung und sehr viel Hilfe.”

Aber irgendwie hat man genau das doch immer wieder mal von ihr gehört oder?

Von dieser Unterstützung war in den letzten Monaten allerdings recht wenig zu spüren. Ein Vergehen folgte dem nächsten und das Schicksal meinte es einfach nicht gut mit dem Hollywood-Star. Nachdem sie wegen mehreren Verkehrsdelikten, unter anderem Alkohol am Steuer, immer wieder vor Gericht erscheinen musste, nutzte Lindsay Lohan die Nächte immer wieder für wilde Partys. Zu allem Übel versuchte sie sich vor wenigen Wochen auch noch vor den Paparrazi zu verstecken, weil sie mal wieder viel zu ausgelassen gefeiert hatte – und das trotz eines anstehenden Termins. Außerdem verletzte Lindsay Lohan immer wieder ihre Bewährungsauflagen. (SV)

Foto: WENN.com