Donnerstag, 21. März 2013, 18:28 Uhr

"Dead Sirius 3000": Zusammenschluss einer herrlichen finnischen Kombination

Ehrlich gesagt vermutet man hinter dem Namen “Dead Sirius 3000” so etwas wie eine Heavy Metal Band, aber weit gefehlt. Die Musik der Band, bestehend aus den Finnen Petteri Sariola (Gitarre + Gesang) sowie den Brüdern Tapio ( Bass) und Jukka Backlund (Drums) erinnert mehr an die Musik der Foo Fighters oder Blink 182.

Was als eine entspannte Woche irgendwo im Nirgendwo von Finnland geplant war, endete in der Gründung von “Dead Sirius 3000”. Mitten im Wald gab es nichts weiter als diese Hütte, mit drei talentierten Musikern, jeder Menge Ideen und nochmehr Whiskey. Das Ergebnis sind 10 Songs, für ein im Sommer erscheinendes Album.

Bereits im Vorfeld arbeiteten sie erfolgreich als Produzenten, spielten in unterschiedlichen Bands und machten mit verschiedenen Projekten auf sich aufmerksam. Es war also nur eine Frage der Zeit, wann sie sich zusammentun würden.

Die erste Single “The Hole” (digitalen Veröffentlichung 5. April) hört sich auf jedenfall sehr vielversprechend an und macht Lust auf mehr.

Der stetig wachsenden Fangemeinde bleibt nur noch abzuwarten, wann Dead Sirius 3000 mit ihren Songs und jeder Menge Whiskey im Gepäck, auf Tour gehen und dann hoffentlich auch Deutschland einen Besuch abstatten werden.