Donnerstag, 21. März 2013, 12:28 Uhr

Rihanna: Marihuana-Fund im Tourbus

Nackte Haut und Drogen – die Provokation hat einen Namen. Rihanna liebt es bekanntlich sich skandalös und meist nicht jugendfrei in Szene zu setzen und auch aus ihrem Marihuana-Konsum macht die Barbados- Schönheit kein Geheimnis. Jetzt hat die Sängerin offenbar versucht die illegale Substanz von Amerika nach Kanada zu schmuggeln.

Rihanna7-1

Rihanna reist derzeit im Rahmen ihrer ‘Diamonds World Tour’ durch die Welt. Begleitet wird sie dabei von ganzen zehn Tourbussen. Wie die amerikanische Klatschwebsite ‘TMZ’ jetzt berichtet, wurden die Fahrzeuge und deren Passagiere bei der Überquerung der Grenze von Amerika nach Kanada überprüft und dabei habe man nun Drogen gefunden. Bei einem der Crewmitglieder der Musikerin hatten die Drogenspürhunde angeschlagen. Der Mann wurde daraufhin durchsucht und man fand ein kleine Menge Marihuana. Der Betroffene darf sich jetzt auf eine Zivilstrafe gefasst machen.

Wie es heißt, war Rihanna selbst bei der Durchsuchung nicht anwesend. Doch wie schon erwähnt ist die 24-Jährige in Bezug aufs Kiffen kein unbeschriebenes Blatt. Auf zahlreichen Twitter-Fotos zelebrierte sie immer wieder ganz öffentlich ihre Vorliebe für den kleinen Joint für Zwischendurch. (AH)

Foto: WENN.com