Freitag, 22. März 2013, 10:38 Uhr

Christina Aguilera rät Justin Bieber zu einer Pause

Christina Aguilera glaubt, dass Justin Bieber eine Auszeit nötig hat.

Der 19-jährige Popstar erntete jüngst im Rahmen seiner Tournee heftige Kritik, nachdem er bei einem Konzert in London seine Fans zwei Stunden lang warten ließ und sich zudem auf offener Straße mit einem Paparazzi anlegte. Und auch mit einem Kollaps auf der Bühne sorgte der Kanadier für Beunruhigung. Seine 13 Jahre ältere Kollegin rät ihm nun, sich für eine Weile aus dem Rampenlicht zurückzuziehen und so Abstand vom Rummel um seine Person zu gewinnen.

„Es ist schwierig, vor den Kameras aufzuwachsen“, erklärt die berühmte Sängerin, die selbst in jungen Jahren zu Erfolg gelangte. „Je älter man wird, desto mehr lernt man, Momente für sich selbts zu beanspruchen, sich von den Kameras zu distanzieren, als Künstler neue Inspiration zu schöpfen, sich zu regenerieren und Energie zu tanken.“

Auch Unabhängigkeit sei ein wichtiger Faktor zum Glück, so Aguilera im Interview mit ‚Hollyscoop‘. „Ich würde ihm raten, sich nicht verändern oder herumschubsen zu lassen oder jemand zu werden, der er nicht ist. Ich bin mir und meinen Wurzeln immer treu geblieben und bin stets am Boden geblieben. Ich habe mich nicht beirren lassen.“

Bieber selbst beschwerte sich erst kürzlich über die „zahllosen Lügen“, die über ihn von der Presse verbreitet würden. Trotzdem versicherte er: “Ich habe mir den Hintern aufgerissen, um dahin zu kommen, wo ich jetzt bin, und meine harte Arbeit hört hier noch nicht auf. Ich werde erwachsen und habe ständig Leute um mich, die mich beäugen und kritisieren, aber ich denke, ich mache meine Sache verdammt gut.” (Bang)

Fotoa: WENN.com