Freitag, 22. März 2013, 11:48 Uhr

Emma Stone: Ein Hacker schreibt jetzt ihre Twitter-Posts

Emma Stone wurde jetzt Opfer eines Internet-Hackers. Der Online-Täter hat den Twitter-Account der Schauspielerin geknackt. Das verriet die 24-Jährige jetzt in einem Interview mit Kult-Radiomoderator Ryan Seacrest und bat ihre Fans nichts von dem zu glauben, was derzeit auf ihrer Seite gepostet würde.

In den letzten Wochen waren immer wieder seltsame Post auf Emmas Seite aufgetaucht. Als Seacrest seinen Gast auf die kryptischen Twitter-Botschaften ansprach, erklärte Stone: “Gut, dass du mich das fragst! Ich habe niemals getweetet, mein Freund. Ein einziges Mal habe ich auf einen Post von Seth MacFarlane geantwortet und geschrieben ‘Oh ja, ich auch!’ – und dann wurde mein Account gehackt!” Leider könne sie nichts dagegen tun,. dass sich ein Fremder als sie ausgibt und in ihrem Namen fleißig Posts verfasst. So verriet sie weiter: “Ich wurde richtig ausgesperrt und kann mein Profil nicht mehr benutzen, weil sie die Emailadresse und das Passwort geändert haben. Wir versuchen gerade, herauszufinden, wie man es löscht.”

Erst krüzlich war ein mysteriöses Anagramm auf Stones Profil zu lesen gewesen, dass den Satz “Andrew und Sharlene sitzen auf einem Baum” ergab und die Gerüchte aufbrachte, Emma und ihr Freund Andrew Garfield hätten sich wegen Shailen Woodley getrennt. Die Spekulationen wurden zwar schnell aus der Welt geschafft- Ärgerlich ist es trotzdem. “Das war das erste Mal, dass ich davon hörte. Und dann erfuhr ich, dass es viele solcher Kommentare gegeben hätte, die ich getweetet und gelöscht haben soll. Ich hatte keine Ahnung davon, weil ich nie bei Twitter bin!” so Stone.

Promis werden immer wieder Opfer von Internet-Hackern. Erst kürzlich verschaffte sich ein Unbekannter Zugang zu vertraulichen Informationen diverser US-Stars und stellte diese Online. (AH)

Foto: WENN.com