Freitag, 22. März 2013, 10:44 Uhr

Jessica Chastain ist immer mit Ukulele unterwegs

Jessica Chastain vertreibt sich einsame Nächte gerne auf musikalische Weise.

Wie die US-Schauspielerin im Interview mit dem Magazin ‘Cover’ enthüllt, holt sie nach einem langen Drehtag gerne ihr Lieblingsinstrument hervor, wenn sie mal wieder einen Abend alleine auf ihrem Hotelzimmer verbringen muss. “Ich bin immer mit meiner Ukulele unterwegs”, gibt sie preis, gesteht jedoch, keine Virtuosin zu sein. “Ich spiele nicht besonders gut, aber wenn ich allein in meinem Zimmer sitze, hole ich sie oft raus und spiele, etwa den Song ‘Creep’ von Radiohead. Dann geht es mir sofort besser.”

Paris Fashion Week - Autumn/Winter 2013 - Louis Vuitton - Outside

Mit Darstellungen wie in ‘The Help’ und ‘Zero Dark Thirty’ konnte sich Jessica Chastain im Laufe ihrer Karriere bereits viel Kritikerlob und auch zahlreiche Preise sichern. Trotzdem ist sie sich sicher, dass die Rollenauswahl für eine Frau nicht besonders vielfältig oder herausfordernd ist. Viele seien sogar rückständig, findet die rothaarige Leinwand-Schönheit. “Wenn ich mir heutige Rollen anschaue, kommt es mir manchmal vor, als hätten wir drei Schritte zurück gemacht. Deshalb suche ich nach anderen Frauenbildern. Ich will als Schauspielerin nie bequem werden.”

Zur Schauspielerei wurde Chastain derweil von ihrer Großmutter inspiriert, da diese sie mit dem Theater vertraut machte und ihre Karriere unterstützte. Auch in anderer Hinsicht habe sie ihrer berühmten Enkelin mit Rat und Tat zur Seite gestanden und sie dazu angehalten, stets ihr Leben zu genießen und Spaß zu haben. “Denn sie wusste aus eigener Erfahrung, wie es ist, wenn man zu schüchtern und konservativ ist”, so Chastain. (Bang)

Foto: WENN.com